Krombacher´s Fassbrause – eine gelungene Abwechslung

Ich frage mich so manches Mal, wieso viele Hersteller ihre Produkte fast zeitgleich auf den Markt bringen?  So kommt es mir jedenfalls vor, wenn ich an die vielen verschiedenen Fassbrausen denke, die sich derzeit wie Pilze vermehren.

In der Brandnooz Box war auch bereits eine Fassbrause von Holsten drin, die mir persönlich nicht so gut geschmeckt hat. Bei Facebook konnte man jetzt die Fassbrause von Krombacher gewinnen und der Postbote hat mir letzte Woche 2 Träger mit je 6 Flaschen gebracht – Holunder und Zitrone.

Eine weitere Frage, die ich mir stelle: Wen soll die Fassbrause denn konkret ansprechen? (Achtung Vorurteile) Die Flaschenart- und Form ist ja eine typische Bierflasche mit Kronkorken. Also eher für Männer? Dem widerspricht der süße Geschmack und das es alkoholfrei ist ;-) Für ein Frauengetränk finde ich die Flasche optisch nicht ansprechend und welche Frau schleppt schon gerne schwere Glasflaschen in die Wohnung? Bleiben noch die Kinder, möchte ich aber eigentlich auch ausschließen – Glasflasche, Gerstenmalz (herb), Zucker = kein ideales Kindergetränk. Es bleibt also eine Überraschung, wer denn gerne Fassbrause kaufen wird…..

Die Krombacher´s Fassbrause gibt es wie geschrieben in den Sorten Holunder und Zitrone. In jeder Flasche sind 0,33l drin und sind knapp ein Jahr haltbar. Gut gekühlt soll man das Getränk genießen, am besten sogar eiskalt. Erstes positives Fazit, denn die Fassbrause schmeckt recht gut und sogar beide Sorten. Der herbe Malzgeschmack ist nicht dominant und daher schmeckt man ihn kaum raus. Die Sorte Zitrone ist frisch, Holunder dagegen ist schon sehr süß. Meinem Mann gefällt Zitrone besser, ich bevorzuge Holunder.

Die Inhaltsstoffe sind überschaubar: Wasser, Zucker, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat, Gerstenmalz, Kohlensäure, natürliches Zitronenaroma und Hopfen. Bekanntlich sind die ersten Zutaten immer am meisten drin, also Wasser und Zucker, abgeschlagen dahinter mit 3% der Zitronensaft. So ist es nicht verwunderlich, dass in einer Flasche Fassbrause 23,43g Zucker enthalten sind.

Krombacher´s Fassbrause schmeckt uns gut, trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob wir sie uns erneut kaufen würden. Ich finde diese kleinen Glasflaschen unpraktisch (Kronkorken) und schwer. Es ist und bleibt eine gelungene Abwechslung zu anderen Getränken.  Früher gab es übrigens auch schon mal Fassbrause, die fand ich irgendwie leckerer, auch wenn ich mich kaum noch dran erinnern kann :-)

14 Kommentare

  1. Anne Günther

    ich durfte auch testen und hatte mich für zitrone entschieden da holunder nicht so mein fall ist…..ich muss sagen ich bin echt begeistert….der geschmack ist sau lecker…..vorallem wenn man sie eiskalt geniesst…ich werd die fassbrause definitiv kaufen ;)

  2. Die Fassbrause habe ich auch schon probiert in der Geschmacksrichtung Zitrone. Ich fande sie echt lecker und erfriischend. :)

  3. Hey die hatten wir auch schon im Test. Mein Fall war das jetzt nicht wirklich so sehr. Wir sind mit unserem Blog gerade umgezogen, und könnten ein bisschen Hilfe gebrauchen, vielleicht magst du ja mal vorbeischauen, und deine Meinung hinterlassen. Du findest uns auf: http://frankies-world.de/ würde mich freuen wenn du deine ehrliche Meinung mal hinterlässt. Vielleicht hast du ja auch Lust mal über uns zu schreiben, oder an unserer Aktion, die Menschen hinter den Blogs teilzunehmen…

    LG Frank

  4. Wir durften auch testen. Beide Sorten haben uns gut geschmeckt. Holunder war aber der Favorit.
    Naja ich finde es schon eine tolle Abwechslung zu anderen Getränken. Erinnert mich etwas an Bionade. Nur mit zusätzlich Malzgeschmack. Bin zwar kein Malzfan, aber bei der Fassbrause finde ichs wie du sehr dezent und angenehm.
    Hab auch noch ne Flasche von Holsten im Schrank. Bin mal gespannt, ob es mir damit so geht, wie dir.

    • Testbiene

      also die von Holsten hat mir leider nicht geschmeckt, hatte die ja in der Brandnooz Box drin.
      Ich habe heute festgestellt, dass mir die Sorte Zitrone auf Zimmertemperatur besser schmeckt. (Warum auch immer :-))

  5. Helga Henning

    Mein Sohn (16) trinkt Zitrone auch gern, selbst meinem Mann gefällt Zitrone. Holunder mögen sie aber gar nicht, aber mir schmeckts halbwegs. Jetzt nicht umwerfend, aber im Gegensatz zu der Hosten Fassbrause war das schon gut.

    Ich denke schon, dass gerade Jugendliche im Alter meines Sohnes die richtige Gruppe sind. Oder auch ich greife ja gern mal zu einem Radler und wenns dann alkoholfrei sein sollte (weil, wenn man ein paar Radler trinkt, läppert sich der Alk ja doch), dann ist die Fassbrause sicherlich eine Alternative, dass man sich nicht ganz so von den restlichen Biertrinkern ausgeschlossen fühlt. Ist ja m. E. n. nicht viel anderes als alkoholfreies Bier mit Geschmack.

    Wieso es allerdings FassBRAUSE heißt, ist mir -egal, von welchem Hersteller- bisher schleierhaft. Die Fassbrause, die ich von meiner Kindheit her kenne, war auch wirklich Brause, also einfach eine süße Limonade, nur nicht aus der Flasche, sondern aus dem Fass.

    • Testbiene

      Ja das kann natürlich sein, dass Jugendliche die richtige Zielgruppe ist. An die habe ich gar nicht gedacht :-)

  6. Habe die auch bekommen. Mein Vater (Anfang 60) war zuerst sehr angetan davon, da er aber Diabetes hat war er über den Zuckergehalt schockiert und musste passen. Mir schmeckt Holunder auch gut. Allerdings hat mein Freund vorgestern gesagt, es würde nach Litschisaft schmecken und jetzt schmeckt es für mich auch danach ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.