Gewonnen bei Klapp Cosmetics – Chi Yang Exclusive

Es ist schon einige Wochen her, aber ich wollte Euch noch davon berichten. Auf Facebook gab es bei Klapp Cosmetics ein Gewinnspiel, wo man die Anzahl der Medaillen vom Deutschen Olympia-Team schätzen konnte und ich habe genau richtig getippt 🙂 Als Gewinn habe ich 2 hochwertige Produkte bekommen.

Aus der exklusiven Chi Yang Serie wurden mir die „Body Lotion Dry Skin“ und die „Golden Glow Shower Cream“ in einem hübschen Päckchen geschickt.

Die Verpackung und auch die Optik der Flaschen ist sehr hochwertig. Ein Highlight in jedem Badezimmer, wobei Gold natürlich nicht jedermanns Sache ist. Mir gefällt es jedoch sehr gut. Die Flaschen haben eine kleine Kippöffnung im Deckel und mir war erst garnicht klar, wie man da die Creme heraus kriegen soll. Ich habe dann allerdings entdeckt, dass das Material mittig an der Flasche leicht nachgibt und man so dort drücken kann. Sehr raffiniert, kannte ich so auch noch nicht.

Vom Geruch her gefällt mir die Dusche noch besser als die Body Lotion, obwohl sie aus der gleichen Serie kommen, riechen sie doch unterschiedlich. Den Duft beschreiben kann ich allerdings nicht. Obwohl der Duft doch recht stark ist, sind beide Produkte auch für empfindliche Haut geeignet. Die Body Lotion zieht schnell ein und der Duft hält sehr lange an. Die Duschcreme schäumt angenehm und pflegt die Haut schon beim Duschen.

Mit 24,50 Euro für die Body Lotion und 19 Euro für das Duschgel sind die Produkte im hochpreisigen Segment anzusiedeln. Mal abgesehen vom Preis sind die Produkte aber absolut empfehlenswert und eignen sich wunderbar zum Verschenken.

Kosmetik von Klapp wird hauptsächlich in hochwertigen Wellnesseinrichtungen angeboten, ich habe sie allerdings auch in einigen Online-Shops gefunden.

….aber daran sieht man mal wieder, dass es sich lohnen kann, bei Gewinnspielen mitzumachen 🙂

4 Kommentare

  1. Hallo liebe Testbiene,
    ich will dir jetzt nicht den ganzen Spaß verderben, hoffe aber irgendwie trotzdem, dass du deiner Gesundheit zuliebe die Augen aufmachst und „aufgerüttelt“ wirst. Ich hab mir gerade mal die Mühe gemacht und die Inhaltsstoffliste für die Body Lotion von Klapp recherchiert… bei diesem Produkt ist es leider tatsächlich so: außen hui und innen pfui. Irgendwie erinnert mich der Firmenname hier an „VerKLAPPung“, wegen der unglaublichen Chemie, die hier reingemixt wurde. Hier mal die Liste, mach dir selbst ein Bild:
    Ingredients (Inhaltsstoffe nach INCI):
    Aqua (Water), Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Isopropyl Palmitate, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Glycerin, Cyclopentasiloxane, Trilaureth-4 Phosphate, Sorbitol, Safflower (Carthamus Tinctorius) Oil, Jojoba (Simmondsia Chinensis) Seed Oil, Sodium Carbomer, Dimethicone, Parfum (Fragrance), Phenoxyethanol, Imidazolidinyl Urea, Methylparaben, Disodium EDTA, Hydrolyzed Silk, Alcohol, Citric Acid, Ethylparaben, Butylparaben, Propylparaben, Isobutylparaben, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, CI 16035 (FD&C Red No. 40), Hydroxyisohexyl, 3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Linalool, Benzyl Benzoate, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone

    Liest sich gruselig, oder? Ein paar Öle sind drin, aber der ganze Rest ist pure, z.T. für Menschen (und auch Umwelt – siehe Dimethicone = Silikone) gefährliche Chemie. Recherchiere doch z.B. mal bei „kosmetik-check.de“ oder Stiftung Ökotest die INCIs… danach wirst du das Zeug wahrscheinlich (hoffentlich!) entsorgen. Allein 5 verschiedene Parabene (Konservierungsstoffe) sind da reingemischt, darunter auch das krebsverdächtige Methylparaben. Als zweitwichtigste Zutat ist Paraffinum Liquidum angegeben, das ist auf Mineralöl-Basis und steht auch in Verdacht, krebserregend zu sein. Und sowas schmiert man sich dann in dem Glauben, sich was besonders Gutes zu tun, großflächig auf das größte Organ – die Haut 🙁
    Die Shower Cream ist übrigens kein bisschen besser…
    Einige Kosmetikfirmen distanzieren sich inzwischen von Inhaltsstoffen auf Mineralöl-Basis, aber gerade die teureren bedauerlicherweise nicht… Ganz schlimm ist z.B. Oil Of Olaz, dann eigentlich alles von L’Oreal und sogar die Marken bebe und Penaten haben mehr als genug bedenkliche Chemie in ihren Produkten. Das sind nur einige Beispiele.
    Viele Kosmetikhersteller produzieren billigst und mit vielen billig hergestellten, gefährlichen Chemikalien, packen das Ganze in eine hübsche Flasche/Tiegel und verticken uns das dann zu horrenden Preisen. Weil is ja auch was ganz Tolles, da langt man dann gern mal tiefer in die Tasche… 😉
    Also bitte aufpassen, immer schön die Inhaltsstoffliste lesen und prüfen und erst DANN entscheiden, was an den Körper darf. Ich will hier keine Panik verbreiten, also bitte nicht falsch verstehen, es ist nur gut gemeint. Die meisten von uns wissen nämlich einfach nichts über das ganze Zeug, das so in Kosmetika drin ist. Und es ist mir ein Anliegen, möglichst viele – und gerade jüngere – Leute zu informieren bzw. dazu zu bringen, Kosmetikprodukte aller Art kritischer zu betrachten. Das ist alles.
    LG Sandra
    P.S.: Freu mich auch über Rückmeldung 🙂

    • Hallo Sandra,

      danke für deinen sehr informativen Kommentar.
      Ich schaue mir recht oft die Inhaltsstoffe an, aber leider nicht immer und meistens nur bei Shampoo und Spülung.
      Hätte nicht gedacht, dass auch in anderen Produkten so viel „Mist“ drin sein kann und vor allem nicht bei so teuren Produkten, die ja sogar in Kosmetikstudios genutzt werden.

      Irgendwie ist das schon erschreckend, dass man selber darauf achten muss, was in Kosmetika so alles drin ist 🙁 Dazu kommt dann noch die Sache mit den Tierversuchen, da sind viele Hersteller ja auch nicht ehrlich.

      Ich werde mal in nächster Zeit bewusst auf die Inhaltsstoffe achten, mal sehen was so alles ans Licht kommt….

      Ganz lieben Dank und einen schönen Wochenstart!

      Herzliche Grüße
      Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.