Testbiene ist Spieletester: Original Ladder Golf – Leitergolf

Die Internetseite akspiele.de hat nach Spieletestern gesucht. Meine Familie spielt sehr gerne alle möglichen Spiele und so waren wir sehr erfreut, dass wir uns aus unserer gewünschten Kategorie „Outdoor“ ein Spiel testen durften.

Wir haben uns für Ladder Golf entschieden. Das ist ein Spielgerät, welches in den USA ein absolutes Trendspiel ist. Ich kannte es vorher nicht und war daher wirklich gespannt darauf.

Ladder Golf – Leiter mit Bolas

Die Idee hinter Laddergolf ist eigentlich sehr einfach. Man versucht mit miteinander verbundenen Golfbällen möglichst viele Punkte an der Holzleiter zu erzielen.

Das Spiel wird in einer praktischen Aufbewahrungstasche geliefert und kann damit auch leicht transportiert werden. Der Aufbau geht sehr schnell und einfach, mehr als 5 Minuten benötigt man dafür nicht. Ladder Golf enthält somit die Holzleiter, 6 sogenannte Bolas (die verbundenen Golfbälle) in grün und weiß, dazu dann noch wie erwähnt die Tasche. Die Qualität ist sehr gut aus massivem Hartholz mit Metall-Verschraubungen und stabilen unzerbrechlichen Sprossen. Die Bolas sind aus echten Golfbällen mit besonders konstruierten Messing-Gewindeeinsätzen und Premium-Nylon-Seil hergestellt.

Ladder Golf lässt sich sehr schnell aufbauen Die Bolas in grün und weiß

Die Regeln von Ladder Golf:

Jeder Spieler wirft aus ca. 5m Entfernung seine 3 Bolas auf die Leiter mit den Ziel, dass die Bolas sich um die Sprossen wickeln oder dort einfach hängen bleiben. Hat man seine 3 Bolas geworfen, ist der nächste Spieler dran. Dieser Spieler hat zudem noch die Möglichkeit, Bolas vom vorherigen Spieler durch gezielte Würfe herunterzuwerfen. Punkte bekommt man nämlich nur für Bolas die nach allen Würfen noch an der Leiter hängen, heruntergefallene Bolas zählen nicht.

Es gibt 3 Punkte für Bolas auf der obersten Sprosse, 2 Punkte für die mittlere und noch einen Punkt für die unterste Sprosse. Hat man alle 3 Bolas auf einer Sprosse, bzw. hat seine Bolas auf alle drei Sprossen verteilt, gibt es noch einen Sonderpunkt. Die maximale Punkteanzahl pro Wurf beträgt also 10.

Gewonnen hat der Spieler, der zuerst 21 Punkte erzielt und zwar genau 21 Punkte. Überschreitet ein Spieler 21 Punkte, so wird sein Durchgang mit 0 Punkte gewertet. (also ähnlich wie beim Dart).

Ladder Golf hat uns von Beginn an super viel Spaß gemacht. Jeder der zu Besuch ist, möchte es auch unbedingt spielen. Jeder hat seine eigene Wurftechnik (wie auch auf den Bildern gut zu erkennen :-)) und es sieht einfacher aus als es wirklich ist. Man muss schon sehr geschickt werfen, damit sich die Bolas am besten komplett um die Sprosse herum wickeln. Das Spiel macht Kindern genauso wie Erwachsenen sehr viel Freude. Ladder Golf ist geeignet für Kinder ab 10 Jahren, meine Tochter hat es mit 9 Jahren aber schon sehr gut gespielt.

Es wurden sehr viele Wurftechniken ausprobiert 🙂 Ladder Golf macht der ganzen Familie Spaß

Das Originale Ladder Golf (patentiert) kostet 79,90 Euro und garantiert durch die hochwertige Qualität jahrelangen Spielspaß. Wir haben uns in einem Spielegeschäft mal eine günstigere Variante angeschaut, welche aber überhaupt nicht zu vergleichen war mit dem Originalspiel. Gerade bei den Bolas ist es wichtig, dass die gut verarbeitet sind, denn sonst halten sie nicht lange. Ich kann daher nur das originale Spiel empfehlen. Meine Tochter wünscht sich jetzt die Bolas in pink 🙂

Kaufen könnt Ihr das Spiel im Internetshop von AKSpiele.de. Wir bedanken uns für den tollen und spannenden Spieletest.

Ich habe noch ein schönes Video zum Ladder Golf gefunden….

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.