Twitter…..jetzt zwitschert auch die Testbiene!

Es ist soweit….seit heute morgen zwitschert die Testbiene auch auf Twitter. Das haben sich so viele Leser gewünscht und jetzt habe ich mich angemeldet 🙂

Ich freue mich über viele Follower und anderen Blogs folge ich dann natürlich auch!

<<< Hier geht direkt zu meinem Twitter-Profil >>>

Kategorie Allgemeines

37 Jahre * Mama * Bloggerin * Chaotin * Workoholic * Kosmetik-Messie * Fussball-Fan * Bücherwurm * glücklich * harmoniesüchtig *

4 Kommentare

  1. Oh, Bienchen. Twitter zeigt mir an, dass Dein Account gesperrt ist. Was machen die mit Dir für Sachen?
    Ich war neugierig, denn ich liebäugele auch nun mit Twitter. Ich wollte zwar nicht noch einer weiteren Plattform beitreten aber seit ich meinen Blog erstellt hab, wird oft nach „Twitter“ gefragt…
    Bist Du denn beim Einrichten Deiner Seite gut zurechtgekommen und kann man es mit einer Facebookseite vergleichen?

    Liebe Grüße von Marion.

    • Liebe Marion,
      ich weiß auch nicht, was da los ist. Ich wurde einfach gesperrt, ohne irgendeine Mitteilung 🙁
      Find ich schon komisch, habe den Support angeschrieben, aber keine Rückmeldung bekommen.
      Ich habe im Nachgang rausgefunden, dass Twitter halt keine Links mag (z.B. zu Blogposts), das habe ich nicht beachtet und wurde wohl deswegen gesperrt.
      Ich finde es aber total ignorant, wenn man überhaupt keine Rückmeldung bekommt, bzw. seinen Account wieder freischalten lassen kann.

      Ich werde mich da nicht weiter drum bemühen….fand das Twittern jetzt eh nicht so toll. Habe mich nun bei Instagram angemeldet, das macht mehr Spaß 🙂
      LG Nina

      • Ach liebe Nina, da ist ja überhaupt nicht schön. Als mein Blog zwei Wochen alt war, hat Google+ ihn auch gesperrt und er war verschwunden . 😮 Ich hatte jedoch umgehend eine Nachricht bei google-mail mit der Erklärung, dass mein Blog spamverdächtig ist, weil ich sehr oft meine Blog-Adresse gepostet hatte. Ich bekam einen Code aufs Handy, damit ich mich als reale Person vertifizieren konnte und 2 Stunden später war er wieder da. 🙂 War das eine Aufregung, ging aber alles reibungslos. Blogposts wären ja auch bei mir der einzige Grund für ein Twitter-Konto, jetzt bin ich mir unsicher. Mal schauen.
        Liebe Grüße von Marion.

        • Ich finde es halt so frech, dass gerade im Social Media Bereich die Firmen überhaupt keinen Wert auf Kundenservice legen. Man bekommt keine Reaktion auf Anfragen, es gibt keine Hotlines etc. Man wird mit allen Fragen total allein gelassen. Die aalen sich mit ihren Mitgliederzahlen und der Rest ist egal 🙁
          Naja, Twitter ist jetzt für mich gegessen. Mal sehen, ob ich mir mal Google+ anschaue 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.