Testbiene in 3D – der neue Nintendo 3DS XL

Bei mir zu Hause war richtig was los, als ich die Testzusage für den Nintendo 3DS XL bekommen habe. Natürlich hat sich ganz besonders meine Tochter gefreut und konnte es gar nicht abwarten, bis das Paket von Freundin Trendlounge geliefert wurde. Als absolutes Highlight dürfen wir die Produkte nach Abschluss der Testphase sogar behalten – einfach nur genial!

Als ich ungefähr in dem Alter meiner Tochter war (also fast 10) begann damals gerade die Erfolgsstory von Nintendo, denn der Game Boy kam auf den Markt. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, alle meine Freundinnen hatten nämlich einen Game Boy und ich natürlich auch. Mehr als zwei Jahrzehnte später heißt der Game Boy nun 3DS und hat sich ganz schön rausgemacht  – vom damalig tristen grauen Gehäuse ist heute nichts mehr zu erkennen.

Unser Testpaket war sehr reichhaltig gefüllt. Natürlich dreht sich alles um den Nintendo 3DS Xl, wir haben ihn in rot bekommen gleich mit passendem Netzteil. Dazu gab es dann noch das Spiel New Art Academy, einen Key Holder, Kugelschreiber und jede Menge Informationsmaterialien zum Weitergeben.

Produkttest Nintendo 3DS XL

Was ist denn das Besondere an dem Nintendo 3DS XL?

  • der Bildschirm ist 90% größer als vom normalen 3DS
  • 3D-Effekte ohne eine spezielle Brille, 3D ist stufenlos regelbar
  • Spiele können auch in 2D gespielt werden
  • auch alte Spiele von anderen DS Systemen können gespielt werden
  • Foto- und Videoaufnahme in 3D
  • jede Menge vorinstallierte Software

Direkt nach dem Auspacken haben wir auch gleich gestartet. Das Gerät hat zwei wirklich große Bildschirme, dafür ist es natürlich auch schwerer und insgesamt größer. Ich würde den 3DS XL daher erst für Kinder ab 8 Jahren empfehlen, da er sonst einfach noch zu schwer ist. Wir haben als erstes dann die Internetverbindung hergestellt, was uns auch gelungen ist. Das ist auch auf jeden Fall zu empfehlen, damit man Systemupdates erhält und auch alles angeboten Features nutzen kann, wir haben uns dann auch gleich noch ein paar Demospiele kostenlos runtergeladen.

3-SAM_1491

6-SAM_1495Der 3D Effekt ist wirklich erstaunlich und ist tatsächlich mit den Effekten vergleichbar, die man sonst nur den bekannten 3D Brillen her kennt. Wir haben zu Hause auch einen 3D Fernseher (mit Brillen) und können das wirklich gut vergleichen. Mit dem 3D Tiefenregler kann der Effekt auch angepasst oder abgeschaltet werden. Die Grafik ist insgesamt deutlich schärfer als auf den bisherigen DS-Modellen, das Spielen macht somit natürlich auch viel mehr Spaß.

Um das Display vor möglichen Kratzern und Beschädigungen zu schützen, haben wir uns bei Amazon passende Schutzfolien gekauft, die ich wirklich sehr empfehlen kann.

Der 3DS XL ist mit 2 Kameras ausgestattet, die auch ganz passable Bilder machen. Es gibt dazu ein paar witzige Programme, mit denen mal die Bilder bearbeiten kann. Meine Tochter hat an der Fotofunktion richtig viel Freude und nutzt sie manchmal mehr als die normalen Spiele.  Es gibt auch einige Spiele, wo die Kamera mit eingebunden wird.

Der Akku braucht ca. 3-4 Stunden bis er voll geladen ist. Sehr erstaunlich, dass das Netzkabel Zubehör ist, also nicht im Lieferumfang des Handhelds enthalten ist. Man muss es separat kaufen, was ich total sinnfrei finde. Dafür ist allerdings eine 4GB Speicherkarte bereits enthalten (was ja sonst eher dazu gekauft werden muss, z.B. bei Digi-Cams). Ist der Akku erstmal voll aufgeladen, kann man damit um die 5-6 Stunden spielen.

5-SAM_1429-001Das mitgelieferte Spiel New Art Academy kennen wir schon in der Vorgängerversion für den DSi. Es handelt sich dabei um ein kreatives Zeichen- und Malspiel. Es gibt in diesem Spiel ganz viele Möglichkeiten, zeichnen und malen zu lernen. Mit verschiedenen Tutorials können auch absolute Anfänger gute Bilder malen. Schritt-für-Schritt Lektionen sind dort eine gute Hilfe, man kann sich aber auch im freien Zeichnen versuchen. Zur Verfügung stehen sehr viele Materialien und Werkzeuge. Ich muss aber zugeben, dass meine Tochter für dieses Spiel nicht allzu großes Interesse zeigt. Natürlich hat sie es ausprobiert, aber wenn sie die Wahl hat, spielt sie lieber mit der Kamerafunktion oder den Demo-Spielen wie Rayman oder Super Mario. Sie ist vielleicht noch etwas zu jung für New Art Academy.

8-SAM_1497

Mein Fazit fällt absolut positiv aus. Im Vergleich zu unserem Vorgängermodell DSi trumpft der 3DS XL mit toller Grafik, großem Display und viel mehr Funktionen mächtig auf. In allen Bereichen ist eine deutliche Verbesserung zu erkennen und auch für Erwachsene macht das Spielen auf der XL-Version viel mehr Spaß.

Der Nintendo 3DS XL kostet um die 190 Euro und das Spiel New Art Academy kostet ca. 29 Euro.

Ich finde es aber wichtig, dass den Kindern zeitliche Limits für Spielekonsolen und auch fürs fernsehen gesetzt werden. Meine Tochter darf am Tag 30 Minuten fernsehen und an 2 Tagen die Woche für ca. 1 Stunde mit der Spielekonsole spielen. Ich finde das reicht für ein 9-jähriges Kind aus. Natürlich gibt es auch bei uns mal Ausnahmen, aber das kommt eher selten vor (z.B. bei Besuch oder in den Ferien)

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Freundin Trendlounge, dass wir an diesem großartigen Projekt teilnehmen dürfen und wir werden sicher noch ganz viele Spielstunden mit dem Nintendo 3DS XL verbringen.

und hier noch ein paar weitere Bilder….

2-SAM_1426

3-SAM_1427

2-SAM_1490

4-SAM_1493

3-SAM_1508

die ersten Malversuche bei Art Academy

 

3 Kommentare

  1. Ui du bist auch beim Test dabei :)

    Ich finde die Konsole klasse, aber mit dem Malspiel muss ich mich erst noch anfreuden… dafür muss man sich echt Zeit nehmen ;-)

    LG

  2. Wow, toller Test! Als ich kürzlich 4 Wochen im Krankenhaus war, habe ich meinen Nintendo auch mal wieder hervorgeholt und ein paar Adventures gespielt. Habe aber „nur“ einen DS…

    • Das macht auch wirklich ab und zu mal richtig Spaß. Leider fehlt halt oft auch die zeit zum spielen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.