Astor Lift me up – 2 in 1 Anti Aging Foundation

Letzte Woche habe ich eine neue Foundation von Astor erhalten. Lift me up ist eine Anti-Aging Foundation und enthält ein Lifting Serum und das Radiance Make Up.

„Belebt und strafft die Haut. Spendet sofort Feuchtigkeit und lässt den Teint jünger aussehen. Angenehmer Tragecomfort – den ganzen Tag. Dermatologisch getestet. “

Die Flasche mit praktischem Pumpspender enthält 30ml und ich habe die Farbe 200 Nude bekommen. Der Ton erschien mir anfangs deutlich zu dunkel für meinen Teint, auch auf dem Unterarm sah er sehr dunkel aus. Ich muss jedoch sagen, dass sich die Farbe sehr gut meinem Hautton angepasst hat, sowohl auf dem Arm als auch im Gesicht. Nude ist bereits die hellste Nuance, ich würde mir allerdings noch etwas helleres wünschen. Insgesamt gibt es 5 verschiedene Farbtöne. 

1-2013-02-02

Meine Haut ist im Winter sehr trocken, wie ihr vielleicht auch an dem ungeschminkten Bild an der Wange sehen könnt. Da das Make Up eine Feuchtigkeitspflege beinhaltet, habe ich vorher weder eine Pflege noch einen Primer verwendet, damit ich das Ergebnis nicht verfälsche. Ich benutze Make Up immer nur an den Stellen, die abgedeckt werden müssen, ich kleistere mich also nicht komplett zu. Ich trage auch immer nur eine Schicht auf, alles andere finde ich zu unnatürlich.

1-2013-02-021

Das Lift me Up von Astor lässt sich leicht auftragen und hat einen intensiven Geruch. Es dauert etwas, bis sich die Textur mit der Haut verschmilzt. Die Deckkraft ist leicht bis mittel. Die Foundation hat ganz ganz feine Glitzerpartikel, das ist mir allerdings nur auf dem Unterarm aufgefallen. Im Gesicht lässt es die Haut dadurch frischer aussehen. Die Haut wird gut mit Feuchtigkeit versorgt, für meine Haut reicht es allerdings nicht aus. Ich brauche vorher unbedingt noch eine Tagespflege, das habe ich bereits beim Auftragen gemerkt. Meine Hautrötungen und die Augenringe konnte das Make Up gut kaschieren und mit der Haltbarkeit bin ich auch sehr zufrieden. Für mein normales Tages-Make Up würde ich zusätzlich noch einen Concealer auftragen, um die Augenringe noch etwas besser abzudecken. Wichtig: Die Bilder sind nicht mit einem Bildbearbeitungsprogramm bearbeitet worden, denn nur so sind die Ergebnisse überhaupt zu bewerten.

1-IMG_5387

Komplett ungeschminkt (ohne Tagespflege)

1-IMG_5412

Mit Astor Lift me up und Mini AMU (kein Concealer, kein Primer, kein Puder)

ungeschminkt, hier sieht man am besten die Rötungen und leichten Augenringe

ungeschminkt, hier sieht man am besten die Rötungen und leichten Augenringe

mit Astor Lift me Up Foundation

mit Astor Lift me Up Foundation

das Hautbild wird schön eben und wirkt trotzdem noch natürlich

das Hautbild wird schön eben und wirkt trotzdem noch natürlich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20 Kommentare

  1. Simone Hahn

    Hallo Testbiene, tolles Produkt. Es wirkt auf deiner Haut sehr gut. Die Anwendung mit einer Tagescreme plus Concleaner ist optimal. Vom Lidschatten würde ich dir von der Farbe auf den Fotos abraten, eher ein satter bronze oder dezenter braunton. Zum Abschluss noch einen Highlighter auf den Wangenknochen verteilt und fertig.
    L.G. Simone

  2. Hallo Nina,
    dein Bericht ist super und die Bilder sind super. Das Ergebnis ist echt überzeugend und es sieht nicht wie geschminkt aus. Wenn meine jetzige Foundation leer ist sollte ich mir vielleicht auch mal die neue Astor Lift me up besorgen.
    Liebe Grüße
    Manu

  3. Maria Tris

    Wirklich ein toller Bericht. Gut geschrieben und mit aussagefähigen Vorher-Nachher-Fotos. Ich tue seit langem was für meine Haut, aber so ebenmäßig wie deine sieht meine Haut nicht aus. Aber trotzdem ist der Unterschied auf den Bilder wirklich gut zu sehen. Sieht deckfähig, aber nicht maskenhaft aus. Wenn es sich ergibt, werde ich die auch mal ausprobieren wollen.

  4. Ehrlich gesagt wäre ich froh wenn ich so ebenmäßige Haut wie du ungeschminkt hätte *-*
    Die Foundation wirkt wirklich sehr natürlich und nicht aufgesetzt, nach so einem Produkt hatte ich noch gesucht, vielleicht werde ich es auch mal ausprobieren.
    Viele liebe Grüße,
    junglejane

    • Hallo Junglejane,
      ja meine Haut ist auch ohne Make Up „relativ“ unproblematisch, daher benötige ich immer recht wenig Foundation.
      Wenn man natürlich eine höhere Deckkraft braucht, muss man eine größe Menge Make Up benutzen und dann sieht es natürlich auch gleich etwas anders aus.
      Die Deckkraft von Lift Me Up ist aber genau richtig, sie deckt kleine Makel gut ab und es wirkt immer noch sehr natürlich.
      Liebe Grüße
      Nina
      PS: Ich habe Dich gleich mal in meinen Google Reader aufgenommen 🙂

  5. Eveline Heine

    Ich möchte unbedingt die Fondation ausprobieren da ich schon etwas älter bin bin ich mal gespannt

  6. Hallo Nina,
    ein sehr schöner Bericht mit noch schöneren Fotos, auf denen man mal wirklich den Unterschied sehen kann. Ich hatte mich auch berworben, war wohl leider etwas zu spät dran. Das Produkt hätte ich auch gern mal probiert, da ich auf meiner linken Gesichtshälfte ein Feuermal habe, dass ich immer gut wegschminken muss. Und wenn dabei dann noch etwas Anti-Age dabei ist, um so besser 😉
    Danke für den tollen Bericht! Hast Dir – wie immer – sehr viel Mühe gegeben. (y)

    • Vielen lieben Dank Arite.
      Es kostet mich schon auch etwas Überwindung die ungeschminkten Bilder hier zu zeigen, aber nur so sieht man ja den Unterschied erst richtig.
      Jetzt habe ich etwas Übung, im Laufe der Woche kommt dann die nächste Foundation 🙂

  7. Jutta Wöbking

    Liebe Biene,
    ein sehr schöner Bericht mit tollen Fotos, mit denen man auch was anfangen kann, d.h. die Bilder zeigen, wie schöne Haut mit etwas Foundation noch schöner aussieht.
    Liebe Grüße
    Jutta

  8. Oh mann….echt traurig..

    Hier gibt es Leute, die wohl überall eine Verlosung sehen auch wenn gar keine da ist.

    Ich finde die Bilder super, man sieht den Effekt der Foundation sehr gut.

    Lg

    • ja leider ist das anscheinend so.
      Ich verlose zwar schon recht oft etwas, aber halt nicht in jedem Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.