lovechock – vegane Bio-Schokolade

Die liebe Desiree von Wir-testen-und-berichten hat Blogger für einen Produkttest gesucht und ich wurde zusammen mit einigen weiteren Bloggern ausgewählt.

Mir wurden von der Firma lovechock 5 Schokoladenriegel in verschiedenen Sorten zum Testen und ausprobieren zugeschickt:

  • Goji-Beere/Orange
  • Mandel/Feige
  • Ananas/Inkabeere
  • Pur/Kakaonibs
  • Maulbeere/Vanille

Lovechock ist eine vegane Rohschokolade aus besten Bio-Zutaten und wird mit Liebe in einer kleinen Manufaktur in der Nähe von Amsterdam handgefertigt. Dabei werden beste Kakaobohnen aus Ecuador in einem speziellen Verfahren bei niedrigen Temperaturen unter 49 Grad kaltgemahlen, so dass die größten Anteile der Flavonoide und Vitamine im Kakao erhalten bleiben. Lovechock ist ideal für Diabetiker, zudem ist ist gluten- und lactosefrei. Die nachhaltige Fertigung ist bei lovechock sehr wichtig, so ist auch die Verpackung umweltfreundlich und biologisch abbaubar. IN jeder Verpackung steckt auch immer eine kleine Botschaft auf einem kleinen Zettelchen.

1-IMG_5438

Lovechock ist in vielen Bioläden, Naturbäckereien und exklusiven Confiserien erhältlich Auch online kann man die veganen Schokoladenriegel bestellen. Ein Riegel kostet ca. 2,90 Euro.

Natürlich habe ich auch den Geschmackstest gemacht. lovechock ist Rohschokolade aus Bio Zartbitter-Schokolade. Jeder Riegel enthält 40g und ist in 4 Waben unterteilt, die das Abbrechen und essen erleichtern. Die Schokolade ist sehr hart, man muss schon ordentlich zubeißen. Geschmacklich ist lovechock in allen Sorten sehr herb und hat einen sehr starken Kakaogeschmack. Die verschiedenen Zutaten schmeckt man leicht im Nachgang. Also ich bin ehrlich, mir ist diese Schokolade zu kräftig. Ich esse zwar ganz gerne mal Zartbitter, aber das ist noch mal etwas ganz anderes.

1-IMG_5444 1-IMG_5448

Grundsätzlich ist die Idee hinter lovechock super. Eine vegane Schokolade aus nachhaltigem Anbau, dazu noch umweltfreundliche Verpackung in liebevoller Handarbeit gefertigt. Meinen Geschmack trifft sie allerdings nicht so ganz. Wer jedoch auf herbe Zartbitterschokolade mit sehr hohem Kakaoanteil steht, sollte lovechock unbedingt mal probieren.

4 Kommentare

  1. Ich bin ein Bitterschokofan und Profi. Leider habe ich gluten, fructose und laktoseintoleranz. Aber die lovechock ist pur am besten. Ich vertrage sie gut und liebe sie. Leider ist sie nicht immer erhältlich. Habe mir jetzt eine Vorrat besorgt. Von mir gibts Note 1

  2. Jutta Wöbking

    Liebe Biene,
    danke für den tollen Bericht.
    Die Schokolade wäre allerdings nix für mich und meine Familie. Wir mögen schon keine „normale“ Zartbitter-Schokolade. Ich habe mal gerechnet: Für 100 Gramm Schokolade, also eine handelsübliche Tafel, wären das € 7,25. Das finde ich ganz schön teuer für Schokolade, die dazu noch sehr hart ist.
    LG Jutta

  3. Meine werden dann bestimmt auch bald da sein, bin gespannt wie sie uns schmecken. Ich esse gerne ab und zu Zartbitter aber mein Mann ist der Meinung “ je bitterer desto besser “ :-) Mal schauen..
    liebe Grüße

  4. Hallo liebe Nina, vielen Dank für deinen klasse Bericht und deine ehrliche Meinung, bei mir kamen die Riegel noch nicht an, deine Fotos haben mir aber ganz schön Appetit gemacht. gglg Desiree

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.