Edle Notizbücher von Arwey – ja, ich schreibe noch per Hand :-)

Einige von Euch werden sicher jetzt sagen, wozu braucht man denn noch Notizbücher? Man kann doch alles im Smartphone oder auf dem Tablet speichern. Das mag richtig sein, trotzdem gehöre ich immer noch zu den Menschen, die immer ein kleines Büchlein für Notizen in der Tasche haben. Ich mag es gerne, Notizen per Hand zu schreiben und auch mal schnell was nachschlagen zu können.

Besonders hochwertige Notizbücher bietet die Marke Arwey an und das in ganz vielen Variationen und Farben. 

Gefertigt aus den qualitativ hochwertigsten Komponenten der weltweit besten Zulieferer, werden unsere Notizbücher aus zwei unverwechselbaren Materialien gebunden: Aus PU (Polyurethan), einem langlebigen Material, das sich glatt und weich anfühlt oder aus Canvas, der stilvollen Alternative; Immer dort, wo eine traditionellere, festere und strukturierte Oberfläche bevorzugt wird. Für ARWEY Notizbücher verwenden wir ausschließlich glattes, elfenbeinfarbenes Papier, über das Ihr Schreibgerät mühelos gleiten kann. Unser Papier stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und ist FSC-zertifiziert. (Quelle: www.acar-europe.de)

Ich habe die Modelle „Lanvin“ und „Idea Box“ zum Testen bekommen.

Das Modell Lanvin gibt es in gedeckten Farben und ist vom Design her edel und klassisch. Das Papier ist elfenbeinfarbig und ganz glatt, man kann darauf sehr angenehm schreiben. In meiner Variante sind die Blätter blanko, man kann aber den beiliegenden karierten oder linierten Unterleger verwenden. Die Maße sind 160 x 215 mm (Din A5) und das Buch hat 256 Seiten, also kein dicker Wälzer. Einige sind perforiert, so dass man sie leicht heraustrennen kann. Ganz hinten befindet sich eine Tasche für Visitenkarten oder lose Notizen. Das Cover ist aus ganz weichem Leinen und lässt sich mit einem Magnetverschluss verschließen.

Elegantes Leinencover mit Magnetverschluss

Elegantes Leinencover mit Magnetverschluss

Tasche für Visitenkarten und lose Notizen

Tasche für Visitenkarten und lose Notizen

Das Modell Idea Box ist die etwas ausgefallenere Version. Es ist mit Din A6 nur halb so groß und sit daher noch handlicher. Die Eigenschaften sind ähnlich, auch hier findet man ein elegantes Leinen-Cover mit Magnetverschluss und elfenbeinfarbiges Papier. Auf 208 Seiten findet man genug Platz für Notizen. Die Besonderheit ist der integrierte Stifthalter, ein Kugelschreiber mit schwarzer Miene ist bereits eingeklemmt. Zusätzlich gibt es eine kleine „Ideen-Box“, die aus Pappe schnell zusammengefaltet wird. Hier können Notizen durch Einwerfen in die Box gesammelt werden, ideal auch für kleine Abstimmungen.

Klassisches rot geht immer

Klassisches rot geht immer

Magnetverschluss und integrierter Stift

Magnetverschluss und integrierter Stift

Ideenbox zum falten

Ideenbox zum falten

Bei beiden Modellen findet man im hinteren Teil jede Menge Informationen, zum Beispiel Größenumrechnungen, weltweite Notfallnummern, wichtige Fakten zu sehr vielen Ländern und es gibt auch eine Kalorientabelle. Es gibt auch Geburtstagsplaner, ein Telefonverzeichnis und eine Linkliste für eigene Einträge. Allerdings alles in Englisch.

Die Notizbücher von Arwey sind klassisch und elegant, sie eignen sich daher auch optimal für den beruflichen Einsatz. Die Qualität ist wirklich hervorragend und durch die verschiedenen Modelle und Farben ist für jeden Bedarf das passende Notizbuch im Angebot. Die Notizbücher kann man schon ab 6 Euro bestellen, ein großes Angebot der Marke Arwey bietet der Versandhändler Amazon an. Wer also gerne noch handgeschriebene Notizen macht, sollte sich die Produkte von Arwey mal anschauen.

3 Kommentare

  1. Ich bin da schon ganz umgestiegen und nutze nur noch Tablet oder Smartphone!

    So kann ich auch keine Zettel verlieren (ausser das Gerät selber)…

    Für mich ist es auf jeden Fall bequemer als auch noch ein Notizbuch zu schleppen, aber ist sicher damit verbunden da ich beruflich unterwegs bin und die Geräte auch bei der Arbeit nutze, was eine intensivere Nutzung ergibt…so kommen eben auch die Notiz-Funktionen laufend zu Einsatz.

    Bin eben auch etwas Technik-Begeistert…

  2. christine

    Das sind ja wirklich tolle Bücher, du hast sie so toll präsentiert, dass ich gleich mal bei amazon nachgeschaut habe, ich habe auch immer ein schönes Büchlein auf dem Tisch liegen für spontane Ideen. Da möchte man schon gleich wieder bestellen…
    Freut mich, dass du immer so tolle Sachen testen darfst. Ich durfte jetzt auch schon 3 mal und es macht richtig Spaß.
    GLG Christine

  3. Hi Biene,

    bin auch eher der Zettelsammler. Macht sich in so einem Buch natürlich besser, nur wäre mir das zu viel dann in der Handtasche ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.