Lavolta aufbauende 7-Tage Intensiv-Kur mit Tigergras

Morgen ist endlich Wochenende, ich freue mich dieses Mal schon ganz doll drauf. Wir fahren am Samstag nämlich nach Berlin. Ich werde mir dort am Samstag die global art of perfumery, eine Messe für Düfte und Kosmetik, anschauen und anschließend zeigen wir meiner Tochter noch ein paar Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor und den Reichstag. Am Sonntag besuchen wir den Berliner Zoo und das Aquarium, dafür habe ich mir extra noch ein neues Objektiv für meine Kamera bestellt, das dann am Wochenende eingeweiht wird.

Ansonsten ist momentan irgendwie jede Menge los. Ich dachte, dass jetzt langsam das Sommerloch beginnt, aber es laufen immer noch so viele Testaktionen…..total genial. Ich habe auch wieder einige Päckchen bekommen, wie Ihr in der nächsten Zeit hier sicher noch lesen werdet.

Mein heutiger Testbericht ist ein Produkt aus dem Teleshopping :-) Ich liebe dieses Wort! Früher dachte ich wirklich, dass Teleshopping etwas für die *hust* ältere Generation ist, bis ich vor knapp zwei Jahren irgendwie mal bei so einer Sendung hängen geblieben bin. Mittlerweile habe ich sogar schon einige Produkte bestellt und war bislang immer zufrieden mit der Qualität und auch mit den Preisen. 

Lavolta aufbauende Intensiv-Kur

Die Marke Lavolta wird über HSE24 verkauft, ich kannte sie ehrlich gesagt vorher noch gar nicht. Zum Testen habe eine 7-tägige Ampullenkur erhalten. Diese Intensiv-Kur soll die von Umwelteinflüssen gestresste und trockene Haut weich und geschmeidig pflegen.

1-IMG_1081

Hauptinhaltsstoffe sind Hyaluronsäure, Extrakte aus der Wiederauferstehungspflanze und dem afrikanischen Tamarindenbaum und Tigergras. Es ist frei von belastenden Parabenen, Silikonen und Farb- oder Duftstoffen und kann somit auch bei empfindlicher Haut verwendet werden.

1-IMG_1085Die 7 Ampullen sind hübsch und ordentlich in einer Umverpackung eingesteckt, so gehen sie durch den Versand auch nicht zu Bruch. Die Ampulle wird mit Hilfe eines Tuches aufgeknickt und kann dann bequem mit den Händen aufgetragen werden.

Die Kur ist dünnflüssig und lässt sich schnell in die Haut einmassieren. Der Inhalt ist sehr reichhaltig, so dass man auch Hals und Dekolletee mit in die Pflege einbeziehen kann. Möchte man die Kur nur im Gesicht verwenden, so reicht eine Ampulle sogar für zwei Tage. Die Kur zieht sofort ein, erfrischt und hinterlässt keinen klebrigen Film. Anschließend kann man die gewohnte Pflegecreme auftragen.

Ich habe die Lavolta Intensiv-Kur mittlerweile beendet und bin sehr zufrieden mit dieser Kur. Meine Haut sieht bereits nach der ersten Anwendung schön frisch, erholt und glatt aus. Mir gefällt auch die Konsistenz und der natürliche, fast schon neutrale Duft. Die Dosierung mit Ampullen hat mir Spaß gemacht, vor allem das Aufklicken war jeden Abend wieder ein Highlight. Die Lavolta Ampullenkur wird bei HSE24 als 2er-Set für 14 Tage verkauft und kostet 29,99 Euro.

7 Kommentare

  1. gesunde-reisen.com

    Ganz schön teuer für ein wenig schönere Haut.
    Du hast ja diese Kur gemacht, und kannst du ungefähr einschätzen wie lange sich die haut danach noch in dem guten Zustand hält?

    • Testbiene

      naja wirklich länge kann man es optisch nicht sehen. Aber ich denke, in den tieferen Hautschichten hat man da schon etwas länger was von

  2. Hallo Bienchen,

    ich finde Ampullenkonzentrate immer toll als Kur. Ich verwende eine Aufbau Kur alle paar Monate für mind. 7 Tage. Lavolta kenne ich jetzt nicht aber ich kann mir gut vorstellen das die Haut nach der Anwendung praller und frischer wirkt. Ich teste auch gerade Produkte von einem Shoppingsender (J. Williams) bis jetzt bin ich sehr zufrieden , Bericht folgt :) Viel Spaß auf der Messe (war letztens auch grad auf einer Beautymesse super interessant )und in Berlin.

    Liebe Grüße, Femi

  3. Jutta Wöbking

    Ich wünsche euch ganz viel Spaß in Berlin, liebe Biene.
    Dein Bericht ist interessant, vor allem direkt ins Auge gesprungen ist mir,
    dass die Ampullen Extrakte der Wiederauferstehungspflanze enthalten.
    Kennst du sie? Man nennt sie auch Rose von Jericho und es ist wirklich
    total verblüffend, wenn man sieht, wie ein vertrocknetes Knäuel sich innerhalb
    weniger Stunden im Wasser in eine tolle grüne Pflanze verwandelt. Man kann sie auch immer wieder eintrocknen lassen und zum Leben erwecken. Muss sie mal wieder hervorholen. Welche Wirkung die Extrakte in der Ampulle haben sollen, verstehe ich
    nicht so ganz, aber letztendlich ist es auch egal, wenn es denn hilft ;-)
    LG Jutta

    • Testbiene

      nein, bislang habe ich ehrlich gesagt davon noch nichts gehört, aber es scheint ja wirklich interessant zu sein :-)
      Aber ganz unabhängig von den Inhaltsstoffen haben mir die Ampullen wirklich sehr gut gefallen.

      Jetzt freuen wir uns auf Berlin :-)

  4. Sandra Flachsberger

    Ich möchte auch gerne testen mit meiner Mutter zusammen, da eine Ampulle für zwei Tage halten soll bei nur Anwendung im Gesicht. Und die Anwendung im Gesicht ist mir besonders wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.