Black&Decker Steam-Mop 2in1 – Deluxe + Steambuster

Putzt Ihr gerne? Ich gehöre zugegebenermaßen zu den Putzmuffeln. Ich räume mal ganz gerne auf, aber putzen tue ich nicht sehr gerne. Natürlich muss es gemacht werden, aber ich bin nicht ständig mit Besen und Putzlappen unterwegs wie so manch andere Frau. Jede Erleichterung ist bei mir im Haushalt somit herzlich Willkommen!

Ich stelle Euch heute einen Dampfreiniger von Black&Decker vor und zwar einen ganz Besonderen, denn dieses Modell beinhaltet gleich zwei Geräte: einen Dampfbesen und ein Dampfhandreiniger. Der Steam-Mop FSMH1621 ist also ein wahrer Allrounder und lässt sich für viele Zwecke einsetzen.

Black&Decker Steam-Mop 2in1 – Deluxe + Steambuster (FSMH1621)

Bevor ich zu meinem eigentlichen Test komme, möchte ich Euch den Steam-Mop näher vorstellen. Es handelt sich bei diesem Gerät um einen Dampfbesen mit 1600W für die hygienische Tiefenreinigung, er entfernt 99,9% aller Bakterien ohne Einsatz von Chemikalien.

1-IMG_3967

Die besonderen Merkmale des Steam-Mop:

  • abnehmbarer, einfach zu befüllender Wassertank mit integriertem Filtersystem gegen Verkalken
  • Einsatzbereit in weniger als 15 Sekunden (mit optischer Anzeige: rot wechselt auf blau)
  • Digitale AutoSelect Technologie (3 Bodenbeläge auswählbar, Dampfmenge wird automatisch gesteuert)
  • Zusätzlicher Dampf bei Bedarf. Durch Knopfdruck wird 50% mehr Dampf ausgegeben
  • 180 Grad drehbarer Reinigungsfuß
  • frei stehend mit Automatik-Abschaltung in aufrechter Position
  • herausnehmbarer Dampfreiniger
  • leicht gleitendes Microfaser-Pad zur Tiefenreinigung (maschinenwaschbar bei 60 Grad)

Der Steam-Mop enthält umfangreiches Zubehör:

  • Flexibler Schlauch und Griff zum bequemen verbinden der Zubehörteile
  • verstellbare Dampfstrahldüse
  • 3 farbige Bürsten (für Badezimmer, Küche und Toilette)
  • Gummiwischer für Türen und Fenster
  • 2 Bodentücher aus Microfaser
  • Teppichgleiter
  • Wasserbecher
  • Unterleg-Abkühl-Matte
Zubehör

Zubehörteile

Der Steam-Mop im Test bei der Testbiene

Die Montage des Steam-Mops ist sehr einfach, alle Verbindungen brauchen nur ineinander gesteckt werden und das ohne großen Kraftaufwand. Für die normale Funktion als Dampfbesen wird dann noch das Bodentuch angebracht (mit Klettverschlüssen). Schon kann es losgehen.

praktische Steckverbindungen

praktische Steckverbindungen

 

Mit dem beiliegenden Becher lässt sich der Wassertank ganz einfach befüllen und anschließend wird der Startknopf gedrückt. Der Wassertank leuchtet erst rot und dann ca. 15 Sekunden wechselt er in blau, das Gerät ist dann einsatzbereit und hat die Betriebstemperatur erreicht.

1-SteamMop

Verwendung als Dampfbesen

Über die AutoSelect-Taste am Handgriff wird das Reinigungsprogramm ausgewählt, es gibt Programme für Holz/Laminat, Stein/Marmor und Fliesen/PVC. Durch diese Auswahl wird die entsprechende Dampfmenge automatisch geregelt. Zum Starten und später auch zum Abkühlen gibt es eine spezielle Unterlage, auf die der Steam-Mop abgestellt werden sollte.

AutoSelect Taste

AutoSelect Taste

Sobald man nun den Griff nach hinten zieht, gibt das Gerät den Dampf ab und kann die Böden reinigen. Es dauert erneut ein paar Sekunden bis tatsächlich Dampf aus dem Bodentuch austritt, anschließend kann man ganz leicht über die Oberflächen gleiten.

1-IMG_3976

Ein Manko musste ich allerdings recht schnell feststellen, denn das Kabel erscheint mit 6 Metern anfangs sehr lang, in der Praxis kommt man damit aber schnell an seine Grenzen und man muss teilweise die Steckdose wechseln. Ein längeres Kabel wäre hier praktischer, noch besser würde mir eine Akku-Funktion gefallen.

1-IMG_4007In den Wassertank passen 350ml und das reicht für ca. 15-20 Minuten Dampfleistung. Da sich das Wasser sehr schnell aufheizt, kann man also ohne große Zeitverzögerung den Tank wieder auffüllen und weiter putzen. Das Reinigen der Böden braucht in etwa genauso viel Zeit wie mit einem herkömmlichen Bodenwischer, man benötigt jedoch keine Reinigungsmittel und durch den heißen Dampf werden Bakterien zu 99,9% beseitigt.

Bei hartnäckigen Flecken kann man dann noch die Extra-Dampf-Taste verwenden, ich habe diese aber gar nicht benötigt. Durch die eckigen Bodenwischer kommt man sehr gut in Ecken rein und durch den sehr beweglichen Griff kann man auch unter Möbeln reinigen.

Der Boden ist anschließend sehr schnell trocken, ein deutlicher Vorteil gegenüber herkömmlichen Wischern. Ein kleiner Nachteil ist das Gewicht des Steam-Mops (3,8kg), welches sich aber fast ausschließlich auf groben Böden bemerkbar macht, da man dort nicht optimal gleiten kann wie z.B. auf Fliesen.

Verwendung als Handdampfreiniger

1-IMG_4003Das Handdampfgerät lässt sich ganz einfach vom Dampfbesen abnehmen und ist dann auch allein zu verwenden. Die Inbetriebnahme funktioniert identisch (nur ohne Programmauswahl). Für die Anwendung gibt es verschiedene Aufsätze, die sich entweder direkt am Gerät oder über die Verlängerung am Schlauch anstecken lassen. Es gibt 3 Bürsten in verschiedenen Farben, so dass man Objekte mit unterschiedlichen Bürsten reinigen kann (Küche, Badezimmer, Toilette). Mit den Bürsten kann man in Verbindung mit dem Dampf hartnäckige Verschmutzungen lösen. Zusätzlich gibt es noch eine Dampfstrahldüse, durch diese wird der Dampf mit höherem Druck ausgestoßen und man kann auch schwer erreichbare Stellen reinigen. Das geht am besten mit dem Schlauch, da man so sehr flexibel arbeiten kann.

Ich finde es hier allerdings etwas unpraktisch, dass man den Knopf am Handgerät immer gedrückt halten muss, da der Dampf sonst aufhört. Man ist dadurch etwas eingeschränkt in der Beweglichkeit. (aber Sicherheit geht natürlich vor). Ich war sehr erstaunt, wie viel Schmutz ich allein in der Dusche an den Scharnieren der Duschkabine entfernen konnte und das ohne Chemie.

Schmutz aus den Scharnieren

Schmutz aus den Scharnieren

mit Verbindungsschlauch

mit Verbindungsschlauch

Verwendung mit dem Gummiwischer

Der Gummiwischer ist für Türen und Fenster gedacht, ich habe damit auch Wandfliesen mühelos gereinigt. Fenster haben bei mir nicht so gut funktioniert, zumindest hat die Reinigung nicht streifenfrei geklappt. Da bleibe ich dann doch bei meinem Fenstersauger. Muss muss hier allerdings auch etwas Obacht geben, denn man darf den Gummiwischer mit dem Dampf nicht auf kaltem Glas verwenden, da es sonst springen könnte (also nicht im Winter damit die Fenster reinigen).

1-IMG_4017

Verwendung als Teppichreiniger

Diese Funktion habe ich nicht getestet, da wir bei uns im Haus keine Teppiche habe (außer ein paar kleine Vorleger). Es gibt für Teppiche einen speziellen Teppichgleiter, den man an den Dampfbesen anbringen kann. Man kann damit dann auch andere Stoffe wie Matratzen oder Bezüge reinigen. Hier wird übrigens die Einstellung Holz/Laminat empfohlen.

Teppichgleiter

Teppichgleiter

Reinigung des Steam-Mop

Durch das integrierte Filtersystem kann man von Reinigung eigentlich gar nicht sprechen. Man entleert den Wassertank und reinigt den Bodenwischer in der Waschmaschine. Das war es auch schon. Das Gerät selber kann man ab und zu mit einem feuchten Tuch abwischen, mehr ist nicht notwendig.

abnehmbare Bodentücher

abnehmbare Bodentücher

Der Black&Decker Steam-Mop 2in1 kann in vielen Bereichen im Haushalt eingesetzt werden und macht mit 1600 Watt ruck-ruck hygienisch sauber ohne Chemikalien. Die Arbeit geht wirklich leicht von der Hand und man benötigt keinen Wischeimer, da macht sogar mit das Reinigen der Böden wieder etwas mehr Spaß 🙂

Der Steam-Mop hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 159,95 Euro, bei Ebay habe ich ihn auch schon für 134,95 Euro entdeckt.


Verlosung

Und jetzt habe ich noch eine großartige Überraschung für Euch, denn ich habe von Black&Decker einen zweiten Steam-Mop bekommen, den ich verlosen darf!

Ich habe mir überlegt, dass diesen hochwertigen Dampfreiniger jemand gewinnen soll, der im Haushalt wirklich zu schuften hat (aus welchen Gründen auch immer). Schreibt mir also in den Kommentaren, warum gerade Ihr den Steam-Mop unbedingt benötigt, das können kreative, lustige oder richtig ernste Beiträge sein. Lasst Euch einfach was einfallen…!

Damit man sich nach der Hausarbeit dann auch erholen kann, gibt es von mir sogar noch ein kleines Beauty-Paket a la Testbiene kostenlos dazu!

Am 04.09. 2013 um 22 Uhr wird der Gewinner (oder die Gewinnerin) ermittelt und von mir per E-Mail benachrichtigt. Teilnahme ab 18 Jahren und nur mit Anschrift in Deutschland. 

118 Kommentare

  1. Gudrun Ganter

    Liebe Testbiene,

    ich bin interessiert an einen dampfmop. Aber wie sieht es aus mit Krümeln, Haaren, Bröseln? Müssen diese mit dem Staubsauger noch extra gesaugt werden?

    • Saugen kann der Steam-Mop nicht, daher muss schon vorher gesaugt werden. Der SteamMop ersetzt das wischen und mit dem Handgerät kann man zusätzlich noch schwer erreichbare Stellen säubern.

  2. Huhu meine Liebe,
    Bin durch Zufall auf dein Gewinnspiel gekommen, find es Klasse.
    Ich habe einen kleinen Sohn einen schwerst arbeitenden Mann und alle verdrecken mir immer alles, es wäre eine tolle Hilfe.

  3. würde ihn soooooooooooooooo gern testen
    da mein sauger kaputt gegangen ist und ich mir momentan keinen neuen leisten kann und ich auch noch eine op ver mir habe

    gggggggggglllllllllllllllggggggggggg karin

  4. Hallo Biene,

    diesen Mopp würde ich nur zu gerne gewinnen.
    Mein Boden macht mir ernste Schwierigkeiten, auch bei täglichem wischen , ist der Boden bei 2 Hunden nie wirklich „grundrein“ 🙁
    Liebe Grüße

  5. Irene Steeg

    Hallo Testbiene,
    ich hätte sehr gerne so einen Dampfreiniger. Mein ganzes Haus hat Böden mit Laminat oder Fliesen, da wäre so ein Teil schon sehr hilfreich. Vielleicht könnte damit sogar mein Mann umgehen 😉

    LG
    Irene

  6. Hallo Bine

    Erst einmal möchte ich sagen das es eine tolle Sache ist.

    Ich könnte den Steam-Mop sehr gut gebrauchen da ich mehrere Hunde zur Pflege habe und wenn man man von gassi gehen reinkommt ist immer was zum putzen da. Neben den Pflegehunden habe ich noch 4 Kinder und drei Enkelkinder die das Haus fast immer Rocken, also zu tun gibt es bei mir eine Menge.

  7. Gerne würde ich den Steam-Mop für meine Mutter gewinnen. Meine Eltern sind aus gesundheitlichen Gründen bei schon in Rente und stellen sich jeden Tag der Herausforderung ein Haus zu putzen und das mit vielen Streuner Katzen und Hunden, die meinen Eltern zur Pflege anvertraut worden sind. Durch die vielen Tierhaare, wäre eine regelmäßige, gründliche Reinigung von Teppichen, Böden und Polstermöbeln echt eine tolle Sache und das alles mit unschädlichen & ungiftigen Wasserdampf! Gerne würde ich auch nochmal einen Bericht über den Einsatz schreiben mit Fotos von den Tierchen und den Reinigungsresultaten.

  8. Hallo Biene,

    für mich selber möchte ich ihn nicht gewinnen. Eine Freundin von mir hat 6 (ja wirklich 6) ganz entzückende Kinder und viel Putzarbeit in einem großen Haus. Sie hätte etwas technische Hilfe dringend nötig.

    Liebe Grüße

    Britt

  9. Tanja Hellebrandt

    Liebe Testbiene,

    du hast ja eine kleine Wundermaschine zu verlosen. Wer hätte die nicht gerne? Natürlich würde sie auch meinen Alltag bereichern und mir die Hausarbeit erleichtern. Die letzten Wochen musste ich den Haushalt etwas vernachlässigen, was sich gleich rächte: Unsere hellen Böden sehen jetzt bei drei Krümelmonstern total mitgenommen aus.
    Wir hatten leider ziemliches Pech die letzten Wochen. Mein Schwiegervater musste am Freitag unverhofft schon das zweite Mal ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er konnte sich somit nicht mehr um meine schwerst pflegebedürftige MS-kranke Schwiegermutter kümmern. Das fordert meinen Mann und auch mich sehr. Wie das alles weitergeht ist noch offen und wir könnten ein kleines bisschen Glück wirklich gebrauchen.
    Viele Grüße,
    Tanja

  10. Antje Henning

    Ich bin immer auf der Suche nach Haushaltshelfern, die mir die Arbeit erleichtern. Ein Beispiel ist der Kärcher Fenstersauger der meine Hausarbeit
    sehr positiv beeinflusst hat. Nun wäre es an der Zeit ein Gerät für die Bodenpflege zu entdecken…..

  11. Veronika Gögler

    Hallo Testbiene
    ich finde Dein Gewinnspiel ist ein Hammer!
    Ich würde mich sehr über den Stream Mop freuen, in der Hoffung er erleichtert mir den alltäglichen Wahnsinn 🙂 Job, kleines Kind, Mann und Katze….
    Ich denke auch, mit dem Stream Mop habe ich neue Motivation und erpare mir Zeit, die ich gerne anders nutze :-)…. z. Bsp, auf Deiner Seite surfen
    Bis bald, Vero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.