„Keinohrhase und Zweiohrküken“ – der Keks zum Film

Wenn ich weiter so viel Süßkrams zum testen bekomme, brauche ich bald eine Kleidernummer größer 🙂 . Gott sei dank stecke ich solche kleinen Kalorienbomben immer sehr gut weg, mein Körper ist es einfach gewohnt, ständig Schokolade essen zu müssen. Dafür verzichte ich allerdings komplett auf Alkohol oder süße Getränke, da spare ich dann jede Menge Kalorien ein.

Diesen Herbst kommt etwas für die ganze Familie auf die Kinoleinwand und zwar der Film „Keinohrhase und Zweiohrküken“. Der Animationsfilm-Spin-off zu „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“ basiert auf dem Kinderbuch von Klaus Baumgart und Til Schweiger und sorgt ab dem 26. September mit vielen Slapstick-Momenten und ganz viel Herz und Humor für jede Menge Spaß in 3-D.

Die neuen Butterkekse vom Keks- und Waffelbäcker Hans Freitag holen „Keinohrhase und Zweiohrküken“ sogar nach Hause. Die Hauptdarsteller sind auf der Verpackung und dem Gebäck wiederzufinden. Die Gesichter der knuffigen Stars sind auf den Keksen zu sehen – so kann man die Abenteuer der beiden knabbernd begleiten.

1-IMG_4714

Ich durfte die Kekse bereits probieren und kann sie Euch wärmstens empfehlen. Jeder Keks hat entweder den Hasen oder Küken als Bild vorne drauf und die Rückseite ist mit leckerer Vollmilch-Schokolade überzeugen. Natürlich spricht so ein Design besonders die Kinder an (zumindest war meine Tochter hin und weg), aber auch ich muss zugeben, dass diese drollige Paar wirklich super niedlich ist. Allein dieses süße Küken mit den zwei Ohren ist einfach genial! Auf den Keksen selber sieht der Keinohrhase zwar eher wie ein Seehund aus und das Zweiohrküken wie ein Gremlin mit Riesenohren, aber schmecken tun sie trotzdem sehr sehr gut!

1-Kekse

Das Gebäck „Keinohrhase und Zweiohrküken“ wird ab September 2013 im 125-g-Beutel für einen UVP von 0,99 € angeboten.

9 Kommentare

  1. Wo gibt es die denn zu kaufen?
    Kann sie nirgends finden 🙁 oder gibt es sie gar nichtmehr??

  2. Ja lecker sind sie, wir durften sie auch testen. Die Motive konnte ich meinen Kids auch nicht erklären…alles in allem aber ein gelungenes Produkt wie ich finde. LG Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.