Geschmackstest mit Punica SoFresh

Eigentlich habe ich total Hunger, aber dieser Bericht muss noch fertig werden, bevor ich mich an die Hackbällchen mache. Wenn ich mir meinen Magen aber so anhöre, mache ich vielleicht doch zwischendurch eine Pause :-) Ein hungriges Gehirn ist nicht leistungsfähig genug für einen ordentlichen Testbericht. Klar denken, wenn man Kohldampf hat – bei mir fast unmöglich!

Heute war mächtig was los, 7 Pakete musste unser Briefzusteller schleppen, da habe ihm doch glatt mal geholfen. Wer mir bei Instagram folgt, hat dort sicher schon gesehen, dass meine beiden Katzen Emma und Mia einen neuen Kratzbaum bekommen haben. Der Alte war zwar noch stabil, aber die Sisalstämme waren doch schon ziemlich abgewetzt und sah dann nicht mehr so schön aus. Ansonsten ist heute noch mein Douglas Kalender angekommen, ich finde ihn deutlich besser als den vom letzten Jahr, zumindest gefallen mir die Produkte viel besser (die Gutscheine sind wahrscheinlich wieder murks)

Bereits vorletzte Woche (oder war es letzte Woche???) kam ein Paket von TRND an, darin enthalten waren 6 Flaschen Punica SoFresh, ein Sportbeutel und 20 kleine Probierbecher. Knapp die Hälfte der Becher haben ein schönes Punica Logo drauf, die anderen Becher sind nur transparent *schnief*. Zumindest eignen die sich super zum probieren!

Punica SoFresh – was ich daran neu? Es handelt sich bei diesem Getränk um ein Mehrfruchterfrischungsgetränk, also mit einem bestimmten Anteil an Fruchtsaft. Punica SoFresh besteht zu 80% aus Wasser und 20% aus Saft, enthält keinen Zuckerzusatz und ist ohne Konservierungs- , Farb- und Aromastoffe. Es gibt sie in 3 verschiedenen Geschmacksrichtungen: Exotic, Berry&Cherry und Red Fruits.

1-2013-10-101

Zielgruppe sind Teenager und junge Erwachsene, wobei auch meine Tochter mit 10 Jahren auf diese Nuckelflaschen abfährt. Bei dieser Flasche handelt es sich nämlich um eine sogenannte Sportscap mit einem praktischen Verschluss, der sich schnell schließen lässt und daher ideal für unterwegs ist. Eine vom Hersteller erwähnte Ähnlichkeit zu einer Spraydose kann ich auf Anhieb nicht wirklich erkennen.  Die Push-Funktion zum Öffnen der Flasche ist mir etwas zu schwer, man muss schon sehr fest drücken, um sie erstmalig auf zubekommen.

1-2013-10-10

Im Testpaket lagen 10 Quiz-Bögen mit einigen Fragen bei, mit denen man feststellen konnte, welcher Geschmackstyp man ist. Bei meiner Tochter kam B (Cherry&Berry) und bei mir A (Red Fruits) heraus und das ist tatsächlich auch die Sorte, die uns jeweils am besten schmeckt.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Berry&Cherry – süß und fruchtig: in erfrischendem Wasser treffen pralle Beeren auf saftige Kirschen

 

Red Fruits – Rote Früchte und Trauben vereinen sich mit erfrischendem Wasser.

 

Exotic: Willkommen auf der Südseeinsel: Exotische Früchte wie Ananas und Maracuja baden in erfrischendem Wasser.

 

Alle drei Sorten sind erstaunlich süß, mir als Wasser-Trinker fast schon zu süß. Dazu muss ich jedoch erwähnen, dass zwar kein Zucker enthalten ist, dafür jedoch mit einem Zuckerzusatz nachgeholfen wurde. Diesen Zusatz schmecke ich besonders bei der Sorte Exotic raus, die mir aus diesem Grund leider auch nicht zusagt. Bei den roten Sorten konnte ich diesen typischen Süßstoff-Nachgeschmack nicht feststellen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Alle drei Varianten schmecken und riechen allerdings sehr fruchtig, die jeweiligen Geschmacksrichtungen lassen sich eindeutig erschmecken. Nach meinem Geschmack hätte mir ein noch höherer Wasseranteil besser gefallen. Meine Tochter mag die roten Sorten natürlich sehr gerne und freut sich über eine Abwechslung zum Mineralwasser.

Mit nur 11 bzw. 12 Kalorien je 100ml und 2,3g Zucker ist Punica SoFresh eine gute Alternative zu normalen (sehr zuckerhaltigen) Softdrinks. Gerade Jugendliche lassen sich ja nicht unbedingt von Mineralwasser oder selbst gemischten Schorlen begeistern.

Mit einem Inhalt von 750ml eignen sich die Flaschen auch für längere Ausflüge.Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1,19 Euro pro Flasche.

6 Kommentare

  1. Hey liebe Testbiene,

    die neuen Sorten von Punica klingen wirklich lecker. Ich muss ja sagen, dass ich neben Wasser auch mal ganz gerne etwas süßeres Trinke. Aber diese Variante wäre dann doch die bessere und wenn sie vom Geschmack in Ordnung sind, dann steht einer Verkostung nichts im Wege. ;)

    Lieben Gruß,
    Ruby

  2. Hallo, wir durften auch testen und am besten hat uns Berry&Cherry geschmeckt. Zu süss fand ich es nicht und bei den Kids müsste ich nicht fragen, sonst hätten sie es bemängelt .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.