Manifesto von Yves Saint Laurent – Nachkaufverbot gebrochen

Ich habe es getan! Ich habe ein Parfum gekauft, trotz meinem bisher streng durchgehaltenen Nachkaufverbot. Bestellt habe mir das Eau de Parfum Manifesto von Yves Saint Laurent. Bei diesem Duft konnte ich allerdings nicht anders, weil irgendwie der Zufall mitgespielt hat. Bei der Größe war ich dann doch wieder vernünftig und habe mir den kleinen Flakon mit 30ml bestellt.

Warum habe ich mein Nachkaufverbot gebrochen? In der Vorweihnachtszeit hatte ich durch meine Kalender einiges an Duftproben zu Hause liegen. Ich hatte mir vorgenommen, alle Zerstäuber geschlossen zu lassen und sie erstmal in eine Kiste zu tun, damit sie noch lange halten und ich sie nach und nach verwenden kann. Einen Abend hat es dann auffällig stark in unserem Schlafzimmer gerochen, nicht unangenehm sondern ganz wunderbar. Sogar mein Mann hat gleich gesagt, was riecht hier denn so toll. Aus welchem Grund auch immer, ist die Probe von Manifesto kaputt gegangen (ich habe die Katzen in Verdacht) und die 2ml sind ausgelaufen. Ich habe mich sofort in diesen zauberhaften Duft verliebt und mir war klar, dass ich das Parfum unbedingt haben muss. 

Der Duft wird als spontane, freie temperamentvoll und mutig beschrieben, ein Duft voller Leidenschaft und Emotion. Die Zusammensetzung beginnt mit frischen grünen Wellen, Bergamotte und schwarzer Johannisbeere. Das Herz enthält Akkorde von weißen Blumen wie Jasmin und Maiglöckchen. Die Basis ist holzig und leicht orientalischen und erfasst Noten von Zedernholz, Sandelholz, Vanille und Tonkabohne.

Yves Saint Laurent - Manifesto - Eau de Parfum

Manifesto startet auf meiner Haut sofort mit einer pudrigen Note, das Frische kann ich kaum erschnuppern. Was ich jedoch besonders finde, dass er zwar sehr orientalisch riecht, aber nicht übertrieben süß oder schwer duftet. Es ist zwar ganz klar ein Duft für die kälteren Tage, aber auch im Sommer kann man ihn toll zu speziellen Anlässen tragen. Mein Mann ist ganz begeistert von dem Parfum und das sagt er wirklich selten. Auch wenn ich den Duft fast schon als klassisch einstufe, möchte ich ihn in meinem Repertoire nicht mehr missen.

Optisch erinnert mich Manifesto irgendwie an eine Frau, zumindest an die Formen einer Frau 🙂 Naja und auf goldene Farben stehe ich momentan sowieso! Ein großer Pluspunkt ist die lange Haltbarkeit. Morgens aufgetragen, riecht man das Parfum auch abends noch. Nicht aufdringlich, aber mit einer ganz sinnlichen Note.

ein wunderschön verzierter Deckel

ein wunderschön verzierter Deckel

Manifesto von Yves Saint Laurent ist leider nicht gerade günstig. Nach einem kurzem Preisvergleich habe ich mich dann für den Kauf bei Parfumdreams entschieden. Dort war der Preis am besten (46,95 Euro im Geschenkset mit Bodylotion) und es gab sogar noch eine Mascara von YSL gratis dazu. Als weitere Proben hatte ich noch zwei Düfte von Cavalli dabei……aber die kommen erstmal ungerochen in mein Kästchen 😉

Yves Saint Laurent - Manifesto - Eau de Parfum

9 Kommentare

  1. *lach* Und ich habe nur billige Düfte von essence im Badezimmer stehen, sowieso eines im Wert von 15€, was dann mein Gutes ist 😉

    • die Essence Düfte gefallen mir auch gut, können aber in Bezug auf Haltbarkeit und Entfaltung des Duftes nicht mit den Markenherstellern mithalten finde ich.

  2. Liebe Biene,
    haha, da bist Du quasi durch Zufall zu Deinem neuen Liebling gekommen. Ich hab den Duft schon des öfteren auf Shopseiten entdeckt und mich immer gefragt, wie er duftet. Dank Deiner tollen Beschreibung bin ich nun aufgeklärt und neugierig.
    Ich liebe nämlich Maiglöcken und Jasmin über alles. Und bei dieser Herznote (auch wenn im Fond leicht orientalische Noten hinzukommen) kann ich ihn mir ebenfalls für Sommerabende vorstellen.
    Form und Farben eines Flacons tragen bei mir auch immer zur Kaufbereitschaft bei. 🙂

    Bis bald und liebe Grüße von Marion

  3. Kaufverbote und ich.. das endet immer nach einer kurzen Affäre von maximal einer Woche 😀 Die Beschreibung klingt gar nicht schlecht, obwohl ich in letzter Zeit irgendwie Vanille in Parfüms nicht mehr ganz so mag. Ich finde den Flakon aber irgendwie total hübsch 🙂 Definitiv ein guter Kauf und ein ordentlicher Grund zum „sündigen“ 😀

  4. Kerstin Schulte

    Hallo.
    Ich würde den Duft sehr gerne mal testen. Kann ihn mir leider aus finanziellen Gründen nicht leisten.
    MfG
    Kerstin Schulte

  5. Heyho,

    das klingt ganz so, als ob ich diesen Duft ganz dringend mal erschnuppern muss. Denn von der Erklärung her, würde er ganz genau in meine Düfte hineinpassen. Ich liebe es immer wieder neue Düfte auszuprobieren, aber irgendwann ist der Schrank halt auch mal voll gell. ;o) Wobei ein Plätzchen findet man immer irgendwo. *g*

    Lieben Gruß,
    Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.