Pink Box vs. Douglas Box of Beauty im Januar

Heute starte ich mal etwas Neues und zwar stelle ich Euch gleich zwei Beauty-Boxen in einem Posting vor und vergleiche sie. Ich hatte erst überlegt, ob ich jeden Monat alle meine Boxen gegenüber stelle, das wäre aber organisatorisch etwas durcheinander, weil die Liefertermine doch stark abweichen und auch der Überblick ein bißchen verloren gehen würde. Daher habe ich mir für zwei Boxen entschieden, welche Boxen gegeneinander antreten werde ich jedoch von Monat zu Monat variieren 🙂 Den Anfang machen die Pink Box und die Douglas Box of Beauty.

Zu Beginn ein kurzer Vergleich der Kosten, die Douglas Box ist für monatlich 10 Euro und die Pink Box für 12,95 Euro erhältlich, beide Preise sind inkl. Versand. Das Abo für eine Douglas Box ist gar nicht so leicht zu ergattern, mal sollte regelmäßig im eingeloggten Zustand nachschauen, ob ein Abo frei ist. Die Pink Box kann man jederzeit abonnieren, für die erste Box kann man sich auch werben lassen (bitte PN an mich) und zahlt dann 5 Euro weniger. Beiden Boxen sind jederzeit wieder kündbar. 

Douglas Box of Beauty Januar

Die Douglas Boxen fallen immer recht unterschiedlich aus. In meiner türkisen Schachtel waren folgende Produkte drin:

  • Origins Checks and Balances Face Wash (50ml / 9,99€)
  • Annayake Pour Elle Shower Gel (75ml / 14,25€)
  • LCN Vanilla&Cranberry Care Pen (3ml / 6,70€)
  • Rexaline Hydra-Dose (15ml / 17,99€)
  • Spicebomb Viktor&Rolf Edt + After Shave Balsam ( 1,5ml / 1,80€ und 15ml / 6,74€)

Der Warenwert aller Produkte beträgt wieder 57,47 Euro. Ich bin immer wieder erstaunt über diese hohen Werte. Wenn man die Douglas Box auspackt und man sich die Luxusproben anschaut, denkt man nicht, dass diese so einen hohen Wert haben.

Douglas BoB vs. Pink Box im Januar

Der LCN Care Pen hat einen wunderbaren Duft, die Spitze finde ich beim auftragen aber zu hart und dadurch etwas unangenehm. Die Creme von Rexaline finde ich genial, da ich bereits andere Produkte diese Marke ausprobiert und immer für sehr gut befunden habe. Das Reinigungsprodukt von Origins scheint auch richtig gut zu sein, wenn man sich mal die Bewertungen dazu anschaut. Ich bin froh, dass ich ein Duschgel und keine BodyLotion von Pour Elle in meiner Box hatte, Produkte zum duschen gehen bei mir immer, eincremen bin ich derzeit etwas faul.  Spicebomb bekommt mein Mann, den Duft finde ich allerdings nur mittelmäßig.

Pink Box Januar

Kommen wir nun zu meiner Pink Box. Die Pink Boxen haben oft einen ähnlichen Inhalt, Unterschiede von der Befüllung gibt es hier aber natürlich auch.

  • Sensea BodyLotion (100ml / 2,49€)
  • Jean Carol Wattepads (25St. / 0,69€)
  • Cosart Lip Liner (0,2g / 9€)
  • Soapopular Hand Sanitizer (30ml / 3,95€)
  • Maybelline Eyecolor Eyeshadow (5,50€)
  • Zeitschrift Eat Smarter (3,50€)

Die Pink Box Januar hat einen Warenwert von 25,13 Euro. Auf den ersten Blick war ich von den Produkten enttäuscht und auch der zweite Blick erheiterte mich nicht unbedingt.

Auf dem Foto fehlt die Zeitschrift Eat Smarter

Auf dem Foto fehlt die Zeitschrift Eat Smarter

Gelungen finde ich den Eyeshadow von Maybelline, weil ich mich sehr gerne mit braunen Tönen schminke und mit „Golden brown“ einen passenden Ton in meiner Box hatte. Der Handreiniger ist ganz nett, aber mit 3,95 Euro total überteuert, ähnliche Produkte mit dem gleichen Zweck gibt es für unter einem Euro. Die Sensea Pflege spricht mich überhaupt nicht an, die Flasche wirkt billig und irgendwie auch schmuddelig, allerdings erinnert mich der Duft an diesen typischen Geruch von Babies. Die Wattepads kann ich gebrauchen, aber ob ich die in einer Box drin haben muss? Das teuerste Produkt diesen Monat ist der LipLiner, habe ich absolut keine Verwendung für, noch nicht mal die Farbe würde mich ansprechen. Die Zeitschrift ist toll und dieses Mal auch die aktuelle Ausgabe.

Fazit

Diesen Monat hat ganz klar die Douglas Box die Nase vorn. Nicht nur, dass man für sein Geld fast den 6-fachen Warenwert erhält, nein auch die Auswahl der Produkte ist eine gelungene Mischung. Die Pink Box hat mich diesen Monat enttäuscht, ich finde die Produkte sehr gewöhnlich und auch die Marken hauen mich nicht vom Hocker.

14 Kommentare

  1. Ich finde die Douglas-Box toll.
    Was meinst du denn mit dem eingeloggten Zustand? Hab da auch schon öfter mal geschaut und nie war eine Bix bzw. ein Abo frei.

    • Du kannst Dir bei Douglas einen Kundenaccount anlegen, falls Du noch keinen hast. Mit diesem Account einloggen und dann nach einem freien Abo schauen. Die Chancen sind so deutlich höher und Du solltest in Kürze ein Abo ergattern können 🙂

  2. Ich habe diesen Monat die BOB gekündigt…war wiederholt nicht begeistert. Nun probiere ich es mit der Pink-Box. :)) Gibt es solche Boxen eigentlich auch mit Schmuck? LG Ivonne

  3. Mich hauen beide Boxen nicht vom Hocker, aber die Dm Lieblinge gefallen mir sehr – ich hatte das Glück auf ein Abo. Hattest du die auch schon mal?

    • ja, ich war bei den ersten 3 Runden (also 9 Monate) dabei, wo es noch nach Schnelligkeit ging bei der Bestellung. Seitdem ausgelost wird, habe ich es seitdem nicht mehr geschafft 🙁

  4. Petra Schorm

    Ich würde mich für die BoB entscheiden, versuche da schon ewig mal ein Abo zu bekommen, aber leider ist nie eins frei, na ich geb die Hoffnung nicht auf.
    Liebe Grüsse Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.