Ashleigh & Burwood Duftlampe Egyptian Sunset

Ich bin immer auf der Suche nach feinen Accessoires als Dekoration für mein Zuhause. In meinem letzten Urlaub sind mir in einem Store die wunderhübschen Duftlampen von Ashleigh & Burwood aufgefallen. Warum auch immer habe ich mir leider keine mitgenommen, was mich später dann sehr geärgert hat.

Vielen von Euch wird Ashleigh & Burwood kein Begriff sein. Es handelt sich dabei um eine exklusive Marke aus London, die klassische und zeitgenössische Parfüms kreiert und zu Raumdüften verarbeitet. Der Großteil der Produkte wird handgefertigt und ist streng limitiert, weil sie zum Teil von Künstlern und Designern entworfen werden. Da ich absoluter Fan von Ägypten bin, habe ich mir das Modell Egyptian Sunset ausgesucht. Es handelt sich dabei um eine katalytische Duftlampe. Was das ist und wie so etwas genau funktioniert, erfahrt Ihr jetzt in diesem Beitrag. 

Die Duftlampe Egyptian Sunset, sie glänzt wie ein Schatz in der sonnigen Wüste von Ägypten. Das Mosaik dieser katalytischen Duftlampe von Ashleigh & Burwood ist handgefertigt. Die Farbkombination von gold, amber und lila verleihen dem Lampenkörper eine orientalische Erscheinung. Die goldene Krone thront perfekt auf dieser Lampe. Ein Schatz… ein edles Schmuckstück für jeden Raum.

Ich habe mich gleich in diese orientalische Lampe verliebt. Dieses wunderhübsche Mosaik erinnert mich an 1001 Nacht und lässt sich mich immer etwas träumen.

Was ist eigentlich eine katalytische Duftlampe?

Das Geheimnis dieser Duftlampen ist der kleine katalytische Stein. Durch das Erhitzen dieses Steines setzt ein katalytischer Verbrennungsprozess ein, wodurch geruchstragende Moleküle zerstört werden und die Luft im Raum gereinigt und erfrischt wird. Unangenehme und unerwünschte Gerüche (Kochen, Tabak, Haustiere etc.) gehören nach dem Einsatz dieser Lampen der Vergangenheit an.

katalytischer Stein (hier noch mit Flamme)

katalytischer Stein (hier noch mit Flamme)

Dieser kleine Stein am oberen Teil der Lampe macht also den Unterschied aus. Ja, das tut er tatsächlich. Diese Duftlampen sind von der Intensität nicht zu vergleichen mit normalen Duftlampen oder -kerzen. Wenn ich bei uns im Haus die Lampe für circa 60 Minuten anmache, riecht anschließend das ganze Haus deutlich nach dem Duft. Andere Gerüche werden nicht mehr wahr genommen. Vorteil dieser Variante mit dem Stein, man kann die Lampe auch draußen verwenden, auch wenn es windig ist. Der Duft verströmt auch dort gleichmäßig und schafft dazu noch eine tolle Stimmung. Macht man die Lampe aus, bleibt der Duft noch mehrere Stunden im Haus erhalten. In kleineren Räumen oder Wohnungen ist daher die Brenndauer von 25-30 Minuten bereits vollkommen ausreichend.

Für die Verwendung dieser Lampen wird ein spezieller Raumduft benötigt, der in die Lampe eingefüllt wird. Ashleigh & Burwood bietet da eine große Auswahl an Düften an. Es gibt die Flaschen mit 250ml und 500ml. Eine große Flasche reicht für 20 Brennstunden aus, je nach Wohnungs- bzw. Hausgröße kann man damit also 20-45 Mal  sein Heim beduften lassen!

1-IMG_1049

Nur vielleicht mal als Beispiel. Ich habe für die Fotostrecke die Lampe im Keller angezündet und dort ca. 30 Minuten angemacht. Der Duft hat sich bei uns im gesamten Haus, also bis in die 1 Etage verteilt, obwohl wir fast überall auch noch Fenster auf hatten.

Im Lieferumfang einer Duftlampe befindet sich die Lampe selber, ein Docht mit dem Stein, ein Einfülltrichter und eine ausführliche Anleitung in mehreren Sprachen.

Nun möchte ich Euch aber mal zeigen, wie die Ashleigh & Burwood Duftlampen genau funktionieren.

1-IMG_1060

Über den Einfülltrichter wird der Raumduft in die Lampe eingefüllt, empfohlen wird hier eine Füllung von 2/3. Natürlich kann man den Duft für diesen Vorgang auch entnehmen und anschließend wieder hinein geben.

1-IMG_1064

Bei der erstmaligen Befüllung muss sich der Docht mit der Flüssigkeit vollsaugen, erst dadurch wird der Stein auch mit dem Duft versorgt. Das dauert bei einer neuen Füllung ca. 15-20 Minuten. Man erkennt dies, wenn sich der Stein farblich etwas dunkler wird. Während dieser Wartezeit ist es wichtig, den Deckel auf den Stein zu setzen, damit der Raumduft nicht verdunstet.

1-IMG_1069

Die Kappe wird dann wieder entfernt und der Stein kann angezündet werden. Hier sollte man auf jeden Fall die Lampe immer im Auge behalten, da die Flamme recht groß werden kann. Nach 2-3 Minuten ist der Stein durchgehitzt und man kann die Flamme auspusten.

1-IMG_1097

Statt der Kappe wird nun der Zierdeckel aufgesetzt, damit der Duft über den Stein ausströmen kann. Der Stein glüht leicht rötlich (was man leider auf dem Bild nicht sehen kann), was besonders in der Dunkelheit ein ganz tolles Ambiente zaubert.

Ist genug Raumduft verteilt, setzt man wieder die Kappe auf den Stein und der Duftstrom wird unterbrochen. Man kann also ganz individuell entscheiden, wann es intensiv genug in der Wohnung riecht. Jeder hat da ja eine eigene Nase.

Möchte man den Duft wechseln, muss man entweder die Flüssigkeit in der Lampe vollständig verbrennen oder man füllt sie vorsichtig wieder zurück in die Flasche. Der Docht und der Stein müssen dann jedoch über Nacht trocken, erst dann kann man einen anderen Duft einfüllen. Zur Neutralisierung gibt es auch einen speziellen geruchsneutralen Duft von Ashleigh & Burwood, welchen man auch mit den anderen Düften mischen kann, um die Intensität zu reduzieren.

1-IMG_1086

Natürlich gibt es neben den orientalischen Designs mit den handgefertigten Mosaik-Bildern auch ganz moderne oder auch einfarbige Duftlampen in verschiedenen Größen. Meine Lampe ist 16×10 cm groß!

Jede Lampe wird in einer ganz hübschen Schatulle geliefert. Je nach Modell gibt es die handgefertigten katalytischen Duftlampen von Ashleigh & Burwood ab 29,90 Euro. Die passenden Raumdüfte sind ab 6,90 Euro erhältlich.

In Deutschland sind die Produkte Ashleigh & Burwood bei Caleido-Concept erhältlich, ein Online-Shop für innovative Geschenkideen und traditionelle Mitbringsel. Es gibt dort wirklich hübsche Sachen mit einer ganz tollen Präsentation der Produkte. Es wird Wert auf europäische Lieferanten mit der entsprechend hochwertigen Qualität gelegt. Zu meiner Lieferung gab es noch einen richtig hübschen Touchpen-Kugelschreiber und einen Stoffbeutel kostenlos dazu.

1-IMG_1029

Touchpen als hübsches Goodie, der sieht richtig klasse aus!

1-IMG_1062

Stoffbeutel als Gadget

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 

9 Kommentare

  1. Hallo, kann mir irgendjemand einen Tipp geben? Meine Lampe ist schwarz marmoriert und man kann den Füllstand nicht sehen. Es gibt einige Lampen, die nicht durchscheinend sind, wie sehe ich, dass die Lampe zu 2/3 voll ist und wie sehe ich, dass sie leer ist? Nehme sie gar nicht gerne, da ich noch eine Glaslampe habe, da sehe ich immer den Füllstand. Würde mich freuen, vielleicht gibt es auch einen Trick?
    Liebe Grüße.

    • Hallo Antje,
      ich nehme immer eine Taschenlampe und halte die gegen die Lampe, dann kann man es bei meiner Lampe sehen die wäre sonst auch undurchsichtig.
      Also ich gucke auf die Lampe und halte von der anderen Seite die Taschenlampe dagegen.
      Probier es mal aus. Ach und der Raum muß dunkel sein, sonst geht es nicht
      Liebe Grüße,
      Eva

  2. Hallo zusammen,
    Weiß jemand ob man die Parfums de Maison der Marke Lampe Berger in den katalytischen Lampen von Ashleigh & Burwood verwenden kann.
    Da kann man nämlich in den Geschäften „proberiechen“. Es nutzt mir nichts wenn ich dann einen bestellten Duft erwische von dem mir schlecht wird.
    Die Lampen von A & B gefallen mir besser.
    Danke für eure Infos

  3. Diese Lampe sieht aber wirklich sehr hübsch aus.
    Ich habe so eine Lampe seit Jahren, aber von der Firma „Lampe Berger“. Diese sind allerdings ungleich teurer, auch die Düfte.
    Als Neutralduft für diese Lampen kann man aber 99,9%-iges Isopropanol aus der Apotheke nehmen. Sehr günstig und auch mit natürlichen Duftölen mischbar.
    Also die Düfte von Ashleigh Burwood werde ich mir mal ansehen.
    Ich benötige die Lampe immer, wenn ich meine Nägel mache, denn das Acryl stinkt wirklich mörderisch und ohne eine Katalytlampe wären meine Männer sicher schon ausgezogen… grins…. Der Duft überdeckt schlechte Gerüche ja nicht nur, sondern neutralisiert wirklich!

  4. Hallo zusammen. Der Testbericht ist super. Genauso toll wie die Duftlampen.
    Wenn einem die Düfte zu intensiv sind, so können sie auch mit dem Neutral Duft gemixt werden. Und wer gar keinen Duft mag nimmt eben nur den Neutral Duft.

  5. sieht wirklich sehr orientalisch aus, das mag ich ja sehr. irgendwie werden mit solchen accessoires die räume gleich viel gemütlicher.
    und die lampe klingt ja wirklich spannend, wenn sie so intensiv ist wie du sagst. wenn der duft allerdings zu intensiv wird, dann bin ich persönlich leider immer schnell kopfschmerzgefährdet :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.