EdT Prime League Women von s.Oliver (Pretest)

Letzte Woche habe ich ganz überraschend Post bekommen, in dem kleinen Paket war der neue Duft Prime League Women von s.Oliver fragrances enthalten. Momentan habe ich wirklich Glück, was das testen von Düften angeht. Ich habe daran auch richtig Freude und bin ganz stolz auf meine kleine Auswahl an verschiedensten Flakons. Mittlerweile sind auch die Duftnoten ganz unterschiedlich, früher habe ich ausschließlich nur orientalische Düfte verwendet, jetzt wechsel ich von Tag zu Tag und von Laune zu Laune 🙂

Prime League Women von s.Oliver ist erst ab Mitte August im Handel erhältlich und wird dann in unterschiedlichen Varianten angeboten. Ich durfte das Eau de Toilette Spray testen und es hat mich nun bereits eine Woche täglich begleitet.

Der neue Duft Prime League Women ist die perfekte Mischung aus sportlicher Energie und klassischer Eleganz. Das Design im Preppy-Look unterstreicht diese Aussage durch knallige Farben, gerade Linien und aufwendige Details. Ein Twin-Duft kreiert für Frauen und Männer, die Sport und Style miteinander verbinden möchten.

Der doch eher schlichte Flakon und auch die Verpackung strahlen in Pink-Orange und wirken sportlich feminin. Die Farben sprechen mit zwar an, im Geschäft würde ich das Produkt aber eher „übersehen“ denke ich. Für mich optisch ein typischer Drogerie-Duft.

Kopfnote: Pink Pomelo, Mango, grüne Blätter

Herznote: Freesie, Note des „Cosmopolitan-Cocktails“, Pfingstrose

Basisnote: goldener Amber, Vanille, weißer Moschus

Die fruchtige Kopfnote geht bei mir sehr schnell in die blumige Herznote über. Dafür bleiben Freesie und Pfingstrose sehr lange erhalten und vermischen sich gekonnt mit der Basisnote. Auch noch längerer Zeit dominieren die Blumen, zumindest auf meiner Haut entwickelt sich dieser Duft so. Ich hätte mir im Abgang noch mehr Vanille gewünscht, aber so bleibt der Duft dann doch blumig mit einer leicht frischen Note. Für mich auf jeden Fall ein Duft für wärmere Tage.

1-IMG_2205

Die Haltbarkeit konnte mich leider nicht so ganz überzeugen. Schon nach 2-3 Stunden konnte ich den Duft kaum noch wahrnehmen, auch nicht beim direkten Schnüffeln an den besprühten Stellen. Hier sollte man dann doch eher die paar Euro mehr in das „Eau de Parfum“ investieren.

Zu den Preisen kann ich leider noch nichts konkretes sagen, der Prime League Women erst Mitte August im Handel erhältlich sein wird. Ich besitze bereits Soulmate von S. Oliver und der Duft hat knapp 15 Euro bei Müller gekostet, Prime League wird wahrscheinlich in einer ähnlichen Preisklasse angeboten werden.

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 

2 Kommentare

  1. Ich mag deine Fotos total gern 🙂 Darf ich fragen was für ein Objektiv und ggf. Fotoprogramm du benutzt?

    Übrigens, seh ich es wie du..ich bin zwar ein Fan von schweren Düften mit Moschus, aber wechsel insbesondere im Sommer gerne mal zu blumig, frischen Varianten.

    LG, Steffi

    • Natürlich darfst Du fragen 😀 Wobei Deine Bilder doch wirklich perfekt sind finde ich!

      Ich nutze eine Canon Eos 650D, hauptsächlich mit dem 60mm Makro USM Objektiv (meine beste Anschaffung).
      Heute habe ich mal wieder das normale Kit-Objektiv rausgekramt und war enttäuscht von der schlechten Lichtausbeute. Habe sofort wieder gewechselt auf die Festbrennweite 🙂

      Mit welcher Kamera knipst Du denn Deine hübschen Bilder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.