Schokolade mit Xucker statt Zucker

Ganz ehrlich, als ich die Xucker Schokolade bekommen habe, war ich erstmal skeptisch. Kann eine Schokolade ohne Industriezucker überhaupt schmecken? Oder schmeckt die Schokolade vielleicht nach künstlichen Süßstoffen? Ich war neugierig und absolut gespannt auf diesen Geschmackstest.

Was macht Xucker so interessant? Grundsätzlich ist Xucker, auch Birkenzucker genannt, ein natürliches Süßungsmittel, wie zum Beispiel auch Stevia. Es wird zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und ist neben der Süße absolut geschmacksneutral. Durch Xucker erhöht sich der Blutzuckerspiegel nur minimal und ist daher optimal für Diabetiker. Größter Vorteil ist allerdings die Zahnfreundlichkeit, Xucker verursacht keinen Karies!

IMG_7079

Nicht täuschen lassen!

Nicht nur die allgemein bekannte Saccharose (normaler Zucker), sondern auch Zuckerkombinationen wie sie in Erfrischungsgetränken eingesetzt werden, erhöhen die tägliche Zuckerlast: So steht selten „Zucker“ auf der Zutatenliste, viel öfter versteckt sich die ungesunde Fracht hinter Bezeichnungen wie Invertzuckersirup, Glukosesirup, Isoglucose, Fructose, Maissirup und Dextrose – allesamt „Problem-Zucker“.

Zucker gegen Ersatzstoffe zu ersetzen ist gar nicht so einfach. Viele Süßungsmittel haben einen unangenehmen künstlichen Geschmack und sind zudem noch gesundheitlich bedenklich (z.B. Aspartam). Dabei gibt es schon natürliche Alternativen, welche in vielen Teilen der Welt schon in große Mengen genutzt werden. In Deutschland bzw. in Europa kommen Xylit (Xucker), Erythrit (Xucker Light) oder auch Stevia nur schwer in Gang. Die Zuckerindustrie und deren Lobby sind hier einfach zu mächtig. Sehr schade, sind diese natürliche Zuckerarten doch viel gesünder für die Menschen….

IMG_7085

Gesundheit hin oder her, schmecken muss es natürlich auch. In den Xucker Schokoladen steckt hochwertiges Xylit aus Finnland. der enthaltene Kakao ist zudem UTZ-zertifiziert ( nachhaltiger Kakaoanbau). Insgesamt gibt es 5 verschiedene Sorten.

IMG_7084

Gleich vorweg, Schokolade mit Xucker statt industriellem Zucker schmeckt anders, aber nicht in negativer Hinsicht. Erstens sind die Sorten ganz unterschiedlich (Edel-Vollmilch mit Salz, Weiße Schokolade mit Kokos- und Weizenflocken) und zweitens werden natürliche Zutaten verwendet.

IMG_7089

Die Xucker Schokolade schmeckt süß, ganz normal süß wie mit herkömmlichen Zucker. Sie ist auch genauso zart schmelzend und zergeht sanft im Mund. Die Kombination der Zutaten ist extrem lecker, besonders gut gefällt mir die weiße Schokolade mit Kokos, sie ist einfach unglaublich geschmacksintensiv. Edelbitter sagt mir nicht so zu, da ich diese Sorte aber generell nicht gerne esse.

IMG_7096

Weißolade

 

IMG_7093

Eigentlich ist das ganze Thema ziemlich traurig. Da gibt es gesunde Alternativen zu Industriezucker, welche im Handel aber nur schwer zu finden sind. Ich wünsche mir, dass in viel mehr Produkten Xucker & Co. eingesetzt werden. Einen Anfang macht in Kürze ja Coca Cola mit der Stevia-Cola, endlich ein großes Unternehmen was umdenkt. Aber auch einige Süßwarenhersteller setzen bereits auf natürlich Zuckerarten, achtet beim Einkauf einfach mal drauf und vermeidet ganz besonders künstliche Süßstoffe wie Aspartam.

Die Xucker Schokolade enthält 100 Gramm und kostet pro Tafel 1,99 Euro. Natürlich gibt es auch noch viele andere Lebensmittel mit Xylit und Erythrit. Man kann natürlich auch kochen oder backen mit Xucker…..probiert es einfach mal aus!

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

13 Kommentare

  1. Ich habe schon öfters von Xylit/Xucker Produkten gehört und mir einige Alternativen zum „normalen“ Zucker angeschaut, die ich nach und nach durchtesten möchte. Mich schreckt auch öfters der Preis ab und natürlich auch die Verfügbarkeit, die leider nicht überall gegeben ist, wenn man nicht allzu viel im Internet bestellen mag.

  2. Habe schon öfter von Xucker gehört und finde das echt interessant! Die Schokolade würde ich auch gern mal probieren :)

  3. Hach.
    Ich find das ja wirklich ne tolle Sache aber mir wurde schon sooo oft erzählt, dass Xylit nicht anders schmeckt als Zucker. Und so hab ich mir nun schon mehrmals Zuckerersatz gekauft (unterschiedliche Sorten weil mir mal gesagt wurde: jaja DAS Xylit-Zeug schmeckt auch echt nicht aber wenn du dieses und jenes holst, da merkst du echt keinen Unterschied) :-D
    Ja und was soll ich sagen:
    egal wo es drin ist, ich schmecke es. IMMER.
    Sogar wenn ich vorher gar nicht wusste, dass es drin ist.
    Find ich total traurig (also für mich jetzt) weil mir die Sachen mit Xylit einfach nicht schmecken. Außer in Kaugummis, da kann ich den Geschmack „ertragen“.
    Vielleicht muss man sich auch einfach nur noch mehr umgewöhnen.
    Finds auf jeden Fall interessant und den Namen „Xucker“ genauso „xuckersüß“ wie die Namen der Schokoladensorten.
    Da hat sich jemand Gedanken gemacht!

    • Hast Du die Schokolade schon mal probiert? Da schmeckt man es wirklich nicht raus.
      Ansonsten musst Du mal Xucker Light probieren, das ist kein Xylit und ist komplett geschmacksneutral.

  4. Ich liebe Xucker!!!Seit fast einem Jahr nutze ich es statt Zucker im Kaffee, für Desserts auch gelegentlich.Zu mehr ist es mir leider zu teuer.Habe mir letzten Monat die „Salty Karamell“ mit bestellt….mmmmhhh…war nicht das letzte Mal.

  5. das ist tatsächlich eine gute alternative zum normalen zucker, wirklich schade, dass es solche produkte weniger gibt oder die öfter auch überteuert sind.
    liebe gruesse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.