KRUPS Prep&Cook – Heute gibt es Rindergulasch

Nachdem ich letztes Wochenende bei Maggi in Frankfurt war, bin ich mal wieder so richtig in Kochlaune. Ganz passend dazu kam am Mittwoch meine neue Prep&Cook von Krups an. Diese multifunktionale Küchenmaschine kann sogar kochen und vereint eine Menge an Küchengeräten. Heute war es dann soweit und ich habe mein erstes Gericht mit dem „Wundergerät“ gezaubert….

Da dies mein erster Bericht zur KRUPS Prep&Cook ist, werde ich Euch noch kurz ein paar Fakten zu der Maschine geben. Die Funktionen und Möglichkeiten sind tatsächlich sehr umfangreich, wer alles ganz genau wissen möchte, schaut am besten auf die spezielle Internetseite zum Prep&Cook.

Als erstes zeige ich Euch ein Video! Viel Spaß :-)

Jetzt habt Ihr schon mal einen kleinen Überblick, um was es hier überhaupt geht.

KRUPS Prep&Cook ist eine multifunktionale Küchenmaschine mit Kochfunktion. Sie vereint alle Küchengeräte in einem, um im Hand-umdrehen leckere, abwechslungsreiche Gerichte zuzubereiten. Mit KRUPS Prep&Cook können Sie: kochen, schmoren, dampfgaren, dünsten, rühren, kneten, aufschlagen, Teig gehen lassen, emulgieren, vermischen, mixen, zerkleineren, schneiden, mahlen, uvm.

Geliefert wird die Küchenmaschine in einem großen Karton mit dem dazugehörigen Zubehör:

  • Universalmesser
  • Schlag-/Rühraufsatz
  • Knet-/Mahlmesser
  • Misch-/Rühraufsatz
  • Dampfgareinsatz

1-IMG_9132

Für die verschiedenen Aufsätze gibt es eine praktische Aufbewahrungsbox. Zusätzlich gibt es noch einen Kochlöffel, eine Reinigungsbürste und ein wirklich tolles Rezeptbuch. Alles wirkt hochwertig und sehr gut verarbeitet.

1-IMG_9123 1-Krups Prep Cook

In dem Rezeptbuch sind knapp 30 Rezepte enthalten, alles mit leckeren Bildern und der genauen Zubereitungsanleitung. Aufgeteilt in Vor-, Haupt- und Nachspeise kann man so sein Menü ganz individuell zusammenstellen. Von Klassikern bis hin zu exotischen Gerichten ist alles dabei. Toll finde ich auch die Einleitungsseiten, wo die Maschine und die Bedienung nochmal in Kurzform erklärt wird.

Es gibt insgesamt 6 verschiedene Programme:

  • Sauce
  • Suppe
  • Garen
  • Dampfgaren
  • Teig
  • Dessert

Die voreingestellten Kochprogramme von Prep&Cook und eine genaue Anleitung im Rezeptbuch geben Ihnen beim ersten Ausprobieren Sicherheit und machen Lust auf mehr. Der manuelle Modus bietet Ihnen unbegrenzte Möglichkeiten, indem Sie ganz einfach die Zeit, Temperatur und Geschwindigkeit selbst auswählen.

Optisch spricht mich meine Prep&Cook sehr an, sie sieht richtig hübsch aus und ist auch nicht zu groß. Sie wiegt zwar über 6 Kilo, lässt sich aber trotzdem gut bewegen. Das Bedienfeld ist übersichtlich und durchaus intuitiv. Ich habe mir jedoch vorher die Schnellstart-Anleitung angeschaut und schon konnte es auch losgehen.

1-Krups Prep Cook1 1-Krups Prep Cook2

Rindergulasch in der Prep&Cook

Ausgesucht habe ich mir für meinen ersten Versuch Rezept 139 „Rindergulasch“. Ein Essen das bei uns gerne gegessen wird und jeder mag. Als Zutaten werden benötigt:

  • 1kg Rindernacken
  • 50g Mehl
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 300g Kartoffeln
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Paprikapulver
  • 250g passierte Tomaten
  • 600ml Rindfleischbrühe
  • 100ml Rotwein
  • Salz und Pfeffer

Ich habe mich auch fast genau an das Rezept gehalten, nur vom Wein habe ich die Hälfte genommen. Am Ende habe ich zusätzlich noch etwas Sahne hinzu gegeben.

Schritt 1: Fleischwürfel in Mehl wälzen. Universalmesser einsetzen. Zwiebeln vierteln und mit 2 halbierten Knoblauchzehen in den Behälter geben. Auf Stufe 11 wird 10 Sekunden gehackt

1-Krups Prep Cook3

Schritt 2: Universalmesser durch den Mischaufsatz ersetzen und die Zutaten in die Mitte schieben. Öl, Pfeffer, Paprikapulver und die Paprika-Würfel hinzufügen. Das Garprogramm P1 einstellen und 5 Minuten bei 130 Grad anrösten.

1-IMG_9166

Schritt 3: Fleisch, Kartoffeln passierte Tomaten, Brühe und Rotwein hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Garprogramm P2 einstellen und 80 Minuten bei 95 Grad garen.

1-IMG_9173

1-IMG_9178

Nach dem Garprogramm piept die Maschine und es schaltet sich automatisch eine Warmhaltefunktion ein, welche max. 45 Minuten andauert.

Die einzelnen Schritte hat die Prep&Cook sehr gut gemeistert. Die Zwiebeln wurden gleichmäßig gehackt und auch der Röstvorgang in Schritt 2 hat super funktioniert. Schritt 3, also das eigentliche Garen ist sehr praktisch, weil die Maschine alles selber macht und sogar regelmäßig umrührt. Positiver Nebeneffekt, es riecht nur minimal und der Dampf bleibt fast vollständig im Behälter (je nach Einstellung des Dampfreglers)

Fertig!

Fertig!

Grundsätzlich hat das Rindergulasch sehr gut geschmeckt. Das Fleisch hätte nach meinem Geschmack vielleicht noch eine viertel Stunde länger schmoren können und es waren definitiv zu wenig Kartoffeln. Daher habe ich dazu dann noch Spätzle gemacht. Zu viel hatten wir allerdings von der Soße, da hätte die Hälfte fast schon gereicht, das werde ich nächstes Mal noch entsprechend anpassen. Andicken musste ich allerdings nicht mehr.

1-IMG_9185

Küchengeräte müssen natürlich anschließend immer sauber gemacht werden. Das geht hier aber auch sehr einfach und schnell. Der Behälter lässt sich abnehmen und mit warmen Wasser ausspülen, genauso wie auch bei den Einsätzen und dem Deckel. Dauert keine 5 Minuten und man hat alles gereinigt. (Behälter, Deckel und Zubehörteile sind auch spülmaschinengeeignet).

Für mein erstes Gericht ist alles optimal verlaufen. Die Bedienung ist total einfach und auch für ungeübte und Gelegenheitsköche ein Kinderspiel. Es macht auch irgendwie total Spaß damit zu „kochen“. Ich bin jetzt schon auf meine nächsten Rezepte gespannt. Aus der Serie „KRUPS Prep&Cook“ wird es noch weitere Beiträge geben, den Nächsten aber wahrscheinlich erst nach meinem Urlaub.

Erhältlich ist die Krups HP5031 Prep & Cook Küchenmaschine bei Amazon für 800 Euro.

Wer hat auch schon mit der Prep&Cook gezaubert? Verlinkt doch Eure Rezepte oder Blogbeiträge in den Kommentaren, ich würde mich sehr freuen!

1-Vollbildaufzeichnung 22.03.2015 180407

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Danke an die Leckerscouts! 

14 Kommentare

  1. Jaaaaaaaa, super Beschreibung!! Ich habe die Prep & Cook und bin total begeistert, heute habe ich den Schneckenkuchen und den Rührkuchen gemacht beides ist super geworden!! Ich hab noch eine zweite Schüssel und den gr. Dampfaufsatz, den muss ich allerdings noch testen!!
    Euch noch viel Spaß!

    • Hallo Ulrike,
      ich muss ehrlich gestehen, dass ich mittlerweile auf den Thermomix umgestiegen bin.
      Freut mich aber, dass Dir der Preppie so gut gefällt und Du tolle Rezepte damit zaubern kannst :-)

  2. Das sieht super aus, aber auch ich verstehe nicht ganz den Preis.
    Bin schon gespannt auf weitere Beiträge, jetzt hab ich Hunger :D
    Liebe Grüße

  3. Bin auch beim Test dabei und habe schon das eine oder andere zum Meckern gefunden :) mein Bericht lässt noch ein wenig warten…hoffe wir lesen uns mal wieder ;)…schöne Ostertage in der Sonne wünsche ich dir.

  4. Bei dir also Gulasch heute, eben habe ich einen Kuchen bewundert, der mit dieser Maschine zubereitet wurde:-) Schaut sehr lecker aus bei Dir! Liebe Grüße

  5. Das hört sich Klasse an. Ich weiß garnicht ob ich diesen Test verpasst habe oder nicht angenommen wurde, schade auf jeden Fall. ich werde das mal bei dir verfolgen…hört sich super an!

  6. Sabrina Geiger

    Hallo Nina,
    toller Bericht über eine Küchenmaschine, von der ich noch nie was gehört habe.
    Habe mir aber auch vor ein paar Momaten den neuen Thermomix gekauft.
    Hast du den schon mal in echt gesehen? Wäre ein guter Vergleich.
    Persönlich finde ich den Thermomix praktischer, da oben noch der Varomaaufsatz zum Dampfgaren ist, dass man nicht die „Messer“ wechseln muss und dass man damit wiegen kann.
    Wünsche dir noch viel Spaß beim kochen.
    LG Sabrina

    • Hallo Sabrina,
      nein den Thermomix kenne ich noch nicht. Kann also leider nicht vergleichen.
      Im Testerforum zum Prep&Cook wird allerdings oft bemängelt, dass in den Thermomix nur kleinere Mengen zubereitet werden können. Aber ob das tatsächlich so ist, weiß ich nicht :-D

      Liebe Grüße
      Nina

  7. Hallo Nina,,ich selbst habe mich nicht zum testen angemeldet, da ich eine super Küchenmaschine und einen Einbaudampfgarer habe. Bin aber auf deine weitere Berichte schon sehr gespannt. Ich finde den Preis 800 Euro halt schon ganz schon viel dafür. Lg Tina-Maria

    • Ja Günstig ist die Maschine wirklich nicht, jedoch günstiger als ähnliche Geräte (soweit ich weiß :-) )

      Ich muss auch einfach noch ein wenig mehr damit ausprobieren, die ersten Gerichte haben ganz gut funktioniert. Manche Sachen haben mir aber auch nicht so gut gefallen, aber dazu kommt auch noch ein Posting.

      Liebe Grüße

  8. Leni Haas

    Vielen Dank für Deine genaue Beschreibung vom Krups Prep&Cook. Ich zauder ja immer noch mir so ein Gerät anzuschaffen. Ich denke dann immer, man hat ja soviele Küchengeräte herumstehen. Jetzt stehe ich der Sache schon positiver gegenüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.