Biene on Tour – Maggi Blogger Koch-Challenge

Irgendwie rennt momentan die Zeit einfach so davon. Wir haben schon wieder Mitte Mai und mein tolles Event mit Maggi ist schon über 2 Monate her. Dabei wollte ich Euch davon doch unbedingt noch erzählen, aber wie sagt man so schön „Besser spät als nie“.

Am 13. März war es wieder soweit, ich durfte zum Maggi Blogger Event reisen, dieses Mal in Frankfurt am Main. Im Vorfeld wurde gar nicht so viel verraten, alles soll sich um kreatives Kochen und Genießen drehen. Ich machte mich gespannt auf den Weg nach Frankfurt, natürlich mit der üblichen Verspätung der deutschen Bahn.

Die Unterkunft – Designhotel 25hours The Goldman

Nachdem ich bereits im letzten Jahr im 25hours in Hamburg nächtigen durfte, wusste ich schon so in etwas was mich erwartet. Jedes 25hours Hotel ist unterschiedlich und immer wirklich was Besonderes.

Das 25hours Hotel Frankfurt The Goldman setzt bunte Akzente fern ab von uniformierten Hotelwelten. Zwei Gebäudeteile und Hotelzimmer wie sie unterschiedlicher nicht sein können, erwarten den Gast im Frankfurter Ostend. Für die 49 Zimmer im Westflügel standen Frankfurter Persönlichkeiten Pate und haben ein Abbild von Frankfurt als urbane, lebenswerte und schicksalhafte Metropole geschaffen. Im östlichen Gebäudeteil wurde die Gestaltung der 48 Hotelzimmer vom UN-Hauptquartier in New York inspiriert – architektonisch, wie philosophisch

Beim Check-In im 25hours The Goldman durfte ich mir eine Zimmerfarbe aussuchen und habe mich auf Empfehlung für grün entschieden. Ich würde meine Wohnung zwar nicht in diesem Stil einrichten, aber als Hotelzimmer fand ich es sehr inspirierend und gemütlich. Die Zimmer sind relativ zweckmäßig eingerichtet, das Bett ist sehr bequem und das Bad ausreichend groß. Überall im Zimmer findet man kleine Schätze sowie Merchandising-Artikel.

1-IMG_8781 2-IMG_8782 3-IMG_8785 4-IMG_8788 5-IMG_8791 6-IMG_8792 7-IMG_8795

Der Freitag Abend – Restaurant im Maintower

Die Biene soll 200 Meter in die Höhe und dort dann auch noch essen. Das Gefühl war zu Beginn schon sehr mulmig, aber ich habe mich getraut! Mit dem rasanten Fahrstuhl ging es erst einmal auf die Aussichtsplattform, neben einer streifen Brise konnte man von dort den wahnsinnigen Ausblick über die Stadt Frankfurt genießen. Ich habe sogar ein paar Fotos gemacht und war ziemlich stolz, dass ich auf dieses „kleine Abenteuer“ eingelassen habe.

1-IMG_8803 1-IMG_8802 1-IMG_8797

Ein Stockwerk tiefer erwartet uns dann das sehr elegante Restaurant im Maintower mit folgendem Menü:

  • Schwarzwurzelsuppe
  • Süß saure Rotbarbe
  • Grillgemüse / Parmesan / Tomate
  • Sorbet der Saison
  • US Sirloin Steak /Mais / BBQ
  • Passionsfrucht / Schokolade / Biskuit

1-IMG_8811 2-IMG_8815 3-IMG_8816 4-IMG_8819 5-IMG_8821

Das war vielleicht ein toller Abend und von den Speisen habe ich mehr gemocht als ich anfangs vermutet hatte. Bis auf den Fisch habe ich alles probiert und war zum Schluss auch pappsatt. Wir haben den Abend dann mit netten Gesprächen gemütlich ausklingen lassen. Rundum ein gelungener Start für dieses tolle Event!

Der Samstag – Koch-Challenge im Maggi Kochstudio

Am Samstag führte uns der Weg ins Nestlé-Haus in Frankfurt. Auch wieder ein wirklich hohes Gebäude, auch aus dem Maggi Kochstudio hatten wir wieder einen tollen Ausblick, auch wenn das Wetter nicht das beste war.

Hier wurden wir dann mit unserer „Aufgabe“ konfrontiert, alle Blogger arbeiten in Teams und zaubern mit einem ganz neuen Maggi Produkt leckere Rezepte. Zumindest war dies der Plan 🙂

1-IMG_8824 2-IMG_8830 3-IMG_8832 4-IMG_8843

Jede 2er Gruppe musste für diese Herausforderung noch Farb- und Elementkarten ziehen  und schon konnten wir „einkaufen“ gehen. Mit einem Einkaufskorb bewaffnet konnten wir aus einer unendlich großen Auswahl an Lebensmitteln alles das aussuchen was wir für unsere Rezepte benötigten. Ich hatte das Glück, mit der Küchenakrobatin Stefanie einen wahren Profi an meiner Seite zu haben. Sie hatte sofort super viele kreative Ideen.

4-IMG_8849 5-IMG_8851 1-IMG_8845 2-IMG_8846 3-IMG_8848

Dann ging es auch schon ran ans Kochen, es wurde geschält, geschnibbelt und gehackt. Im ganzen Kochstudio roch es unglaublich gut nach den verschiedenen Gerichten und es machte einfach total viel Spaß, mit den neuen MAGGI Kräuter & Bouillon Würfeln zu arbeiten.

Neu: MAGGI Kräuter & Bouillon zum unverfälschten Würzen.Von richtig lecker bis einfach perfekt ist es nur ein kleiner Schritt – oder besser, ein kleiner Würfel. MAGGI Kräuter & Bouillon macht das Würzen nämlich so einfach, wie nie. Drei verschiedene Kräuterauflagen für Gemüse, Rind oder Geflügel, reines Meersalz, keine Zusätze oder Geschmacksverstärker.

1-IMG_8853 2-IMG_8854 3-IMG_8860 4-IMG_8872

Den ganzen Tag über wurden wir von einem Video-Team begleitet und unsere Rezepte wurden professionell fotografiert. Wow, das war schon richtig genial!

Zusammen mit Stefanie haben wir eine luftige Paprikasuppe als Vorspeise und zum Hauptgang Hähnchenbrustfilet mit Kräuterkruste und Currygemüse gekocht. Die entsprechenden Rezepte habe ich Euch verlinkt.

2-ID_56492_luftige_paprikasuppe_03

Luftige Paprikasuppe

1-ID_56493 haehnchbrust_currygem_09

Hähnchenbrustfilet mit Kräuterkruste und Currygemüse

Mit den Kräuter & Bouillon Würfeln hat man jedoch noch viele andere Möglichkeiten, seine Gerichte zu verfeinern. Folgende Geschmacksrichtungen sind im Handel erhältlich:

  • MAGGI Kräuter & Bouillon für Rind
  • MAGGI Kräuter & Bouillon für Gemüse
  • MAGGI Kräuter & Bouillon für Geflügel
1-IMG_4268

Maggi Kräuter & Bouillon

Natürlich möchte ich Euch auch nicht das tolle Video zu der Koch-Challenge vorenthalten. Es ist zwar immer komisch, sich selber im Video zu sehen, aber es ist wirklich gut geworden.

Abends ging es dann mit dem Zug wieder nach Hause, wie sollte es anders sein…..mit 3 Stunden Verspätung. Ich glaube, die Deutsche Bahn mag mich nicht 😀

Ganz herzlichen Dank an das gesamte Maggi-Team für diese beiden wundervollen Tage! Es hat mir wieder unglaublich viel Spaß gemacht und freue mich jetzt schon auf das nächste Event.

1-IMG_2490

2 Kommentare

  1. Hallo Nina, das waren 2 schöne Tage in FFM. Euer Hähnchenbrustfilet mit Kräuterkruste war absolut lecker. Besonders die Kruste fand ich köstlich. Von der Paprikasuppe habe ich leider nicht probiert, irgendwie war es für mich etwas stressig.So habe alle Vorspeisen ausgelassen. Was mich im Nachhinein etwas geärgert hat. Liebe Grüße Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.