Biene on Tour: Motel One Hauptbahnhof in Berlin

Vor zwei Wochen war ich wieder on Tour, dieses Mal in unserer Hauptstadt Berlin. Ein kleiner Kurztrip von Freitag bis Sonntag mit einem großen Schrecken und doch einem Happy End! Übrigens ist das dieses Jahr mein erster Beitrag, den ich auf meiner Terrasse schreibe, ach ich liebe das einfach und freue mich schon sehr auf die kommenden Sommertage….

In Berlin wurde Fussball gespielt und da muss ich als jahrelanger Fussballfan natürlich hin. Das DFB-Pokal Finale stand auf dem Plan und meine Heimatmannschaft stand das zweite Mal im Finale. Ich war bereits vor 20 Jahren schon beim ersten Finale dabei, dieses Mal sollte es besser ausgehen. Aber darum geht es hier auch gar nicht 🙂

Die Planung für dieses Wochenende war gar nicht so einfach, da fast alle Hotels ausgebucht oder super teuer waren. Da ich aber noch rechtzeitig (auf Verdacht) gebucht hatte, konnte ich uns noch ein Zimmer im Motel One am Berliner Hauptbahnhof ergattern.

1-Vollbildaufzeichnung 12.06.2015 210920

Die Motel One Kette gibt es jetzt schon einige Jahre und ich war das allererste Mal dort. Generell habe ich nur Gutes über die Hotels gehört und gelesen, so dass ich auch nicht lange überlegt habe. Der Preis für die zentrale Lage war trotzdem Aufschlag an diesem Wochenende deutlich günstiger als vergleichbare Hotels. Gebucht haben wir ein Doppelzimmer mit Zustellbett für unsere Tochter.

Anfahrt mit dem ICE ging dieses Mal reibungslos mit nur 5 Minuten Verspätung. Vom Hauptbahnhof sind es dann zu Fuß keine 5 Minuten und man ist am Hotel. Ein ziemlich hohes Gebäude mit 13 Stockwerken (glaube ich).

In nächster Nähe zu dem Brandenburger Tor am Pariser Platz, dem Regierungsviertel, der zentralen Prachtstraße Unter-den-Linden, dem Quartier um den Potsdamer Platz oder dem Großen Tiergarten.

Der Check-In lief super, die Damen am Empfang waren sehr freundlich und haben uns alles total nett erklärt. Da alle Tresen besetzt waren, mussten wir auch nicht warten. Wir konnten unser Zimmer auch sofort beziehen, also ab in den 6. Stock!

09-20150529_181025

Ausblick aus dem Zimmer im 6. Stock

07-20150529_181013_HDR

Das ganze Hotel wie auch die Zimmer sind in einem sehr neuwertigen Zustand und modern eingerichtet. Mich hat das Design angesprochen und man hat sich auf Anhieb wohl gefühlt, auch wenn es ein wirklich großes Hotel mit vielen Zimmern ist. Im Hotel ist es ruhig und man merkt die Menge der Menschen überhaupt nicht, außer beim Frühstück, aber dazu gleich mehr.

05-20150529_180946 04-20150529_180941_HDR 03-20150529_180931 02-20150529_180921 01-20150529_180910

Die Zimmer sind ausreichend groß und zweckmäßig eingerichtet. Man merkt, dass sich das Motel One an Kurzurlauber richtet, denn einen richtigen Kleiderschrank gibt es nicht im Zimmer. Ein kleines offenes Regal und eine Mini Kleiderstange müssen reichen. Ansonsten gibt es einen Schreibtisch, einen Fernseher und ein wirklich bequemes Bett mit verschiedenen Kissen. Das Badezimmer war erstaunlich groß und schön ausgestattet. Das Duschgel hat super gerochen und ich musste mich zusammenreißen, nicht die übrig gebliebenen Flaschen mit nach Hause zu nehmen. Auch die Dusche mit der variablen Trennwand war super praktisch und komfortabel. Im gesamten Hotel gibt es kostenlos WLAN, allerdings ist der Empfang nicht immer optimal.

14-20150529_181117 13-20150529_181109 12-20150529_181058 11-20150529_181054 10-20150529_181048

Unser Zimmer lag am runden Ende des Hotel und daher hatten wir eine große Fensterfront und jede Menge Licht. Nachts mussten wir die Fenster jedoch schließen, da der Lärm von der Straße schon sehr laut war. Die Fenster isolieren aber sehr gut und es war richtig still im Zimmer, auch von den Nachbarn hörte man nichts.

Das Motel One war an diesem Wochenende ausgebucht und das merkte man beim Frühstück. Obwohl das Personal wirklich bemüht war, alles immer so schnell wie möglich nachzulegen und die Tische abzuräumen, war das schon ein kleines Chaos 🙂 Plätze musste man sich erstmal suchen und dann verteidigen. Die Auswahl am Buffett war in Ordnung, es war alles da was man brauchte. Gut gefallen hat mir, dass alles Bio-Lebensmittel waren und es war auch schön angerichtet. An nicht so vollen Tagen stelle ich mir das Frühstück dort sogar richtig gemütlich vor.

1-20150530_093623

Die beiden Bilder zeigen nur einen Teil der Auswahl beim Frühstück!

3-20150530_093636

Abends an der Bar haben wir noch ein paar Drinks zu uns genommen, welche preislich im normalen Bereich lagen. Es gab sogar eine Promotion Aktion mit einem Happy Hour Cocktail von Campari, der hat mir aber überhaupt nicht geschmeckt weil er durch den Ingwer zu scharf war.

15-20150529_195916

Promotion Aktion: Campari-Ginger-Spritz

18-20150529_202045

Hugo Cocktail

Der Aufenthalt war im Motel One am Berliner Hauptbahnhof ein voller Erfolg. Man bekommt für relativ wenig Geld ein tolles Hotel in bester Lage, die Zimmer sind sauber und modern eingerichtet und das Personal immer freundlich und hilfsbereit.

Am Ende gab es für mich allerdings noch eine aufregende Stunde. Wir saßen schon am Bahnhof und warteten auf unseren Zug, als ich bemerkt habe, dass mein Handy nicht da war. Mein Puls schlug mir sofort bis zum Hals und ich war erstmal total überfordert. Tasche zehn Mal durchsucht, vergeblich. Wo konnte es sein, wurde es mir geklaut? Ich konnte mich absolut nicht mehr erinnern, wann ich es das letzte Mal hatte. Letzte Chance, ich muss es im Zimmer liegen lassen haben. Zurück zum Hotel konnte ich jedoch nicht mehr laufen, da mein Zug in Kürze abfahren würde. Ich habe dann an der Rezeption angerufen und die nette Dame sagte mir zu, im Zimmer nachzuschauen und mich zurückzurufen. Die Minuten kamen mir vor wie 10 Stunden, ich war total aufgeregt. Mittlerweile saß ich auch schon im Zug und der Empfang wurde schlechter. Nach knapp 30 Minuten kam dann der erlösende Anruf, ja das Handy wurde gefunden unter der Decke im Zimmer und da ich es nicht mehr abholen konnte, wurde es mir per Kurier nach Hause geschickt. Bestens verpackt hatte ich es dann nach 2 Tagen wieder daheim. Oh man, das war vielleicht ein Schock. Auch wenn es mir in erster Linie gar nicht um das Gerät ging, ich hatte das ganze Wochenende Fotos und Videos damit aufgenommen, die wären dann alle weg gewesen.

Naja Ende gut, alles gut. Aber damit wollte ich nochmal aufzeigen, wie toll das Personal im Motel One reagiert und gehandelt hat. Zur Bestätigung habe ich dann sogar noch eine Mail bekommen, dass mein Handy nun verschickt wird. Klasse!

16-20150529_195933

Lobby

17-20150529_195937

Check-In und Bar

Im August geht es wieder nach Berlin und wahrscheinlich auch dann wieder ins Motel One am Hauptbahnhof.

So und weil mich jetzt die lästigen Mücken ärgern, verkrieche ich mich jetzt nach drinnen 🙂

Preise: Einzelzimmer ab 69 Euro, Doppelzimmer ab 84 Euro ggf. + Eventzuschlag von 20 bzw. 50 Euro (zzgl. Übernachtungssteuer). Bio-Frühstück 9,50 Euro pro Person 

7 Kommentare

  1. Ich war schön öfters im Motel One in Berlin und mag es sehr gern. Es ist wirklich in Ordnung für den Preis und vor allem gemütlich.

    Liebe Grüße,
    Lu

  2. Hallo Nina,

    was für ein schönes Zimmer mit den vielen Fenstern im Kreis…richtig gemütlich finde ich das. Tolle Fotos! Auch ich werde mir den Tipp merken!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.