Unser Tag im Tropical Island

Heute erzähle ich Euch von unserer Kurzreise ins Tropical Island, in der Nähe von Berlin. Genauer gesagt liegt dieses „kleine Urlaubsparadies“ im Ort Krausnick. Gebucht hatte ich diesen Ausflug über das Reise-Schnäppchenportal Travelbird. Eigentlich stehe ich nicht so auf diese Angebote und buche lieber individuell. Aber nachdem ich gesehen habe, dass eine Übernachtung im Familienzimmer 441 Euro kosten sollte, habe ich mich dann doch für Travelbird entschieden. So haben wir immerhin 160 Euro gespart!

Übernachtet haben wir allerdings nicht in der Zeppelinhalle, sondern im knapp 10 Kilometer entfernten Spreewald Parkhotel Van der Valk, aber dazu später mehr. 

Schon von Weitem kann man die riesige Halle sehen. Sie ist wirklich mega groß und wirkt in der doch etwas trostlosen Umgebung fast schon gespenstisch.

062-IMG_2026

Tropical Island

065-IMG_2029

Um eines gleich vorweg zu nehmen, meine Bilder habe ich dieses Mal ausschließlich mit meinem iPhone bzw. einer Kompaktkamera aufgenommen, entschuldigt daher bitte die vergleichsweise schlechte Qualität der Fotos.

Über Travelbird hatten wir Vouchers für den Eintritt inkl. der Rutschen bekommen, welche wir direkt am Eingang einlösen konnten. Leider sind für fast 10 Minuten die Kassensysteme ausgefallen, so dass wir erst mal warten mussten.

068-IMG_2031

Man bekommt an der Kasse dann Armbänder mit jeweils einem Chip. Dieser Chip dient als Bezahlmittel und ist zugleich auch der Schrankschlüssel. Auf diesem Chip steht die Schranknummer drauf, so dass man seinen „eigenen“ Schrank hat und diesen erstmal suchen muss (…es sind unendlich viele Schränke!!). Birgt natürlich auch das Risiko, dass wenn man das Armband verliert, jeder sofort weiß zu welchem Schrank der Chip passt. :-(

071-IMG_2034

Ganz viele Schränke!

069-IMG_2032

…und ganz wenige Umkleiden, einige davon auch noch gesperrt

Zwischen den ganz vielen Schränken gibt es ein paar wenige Umkleidekabinen. In unserem Schrankbereich waren diese dann sogar noch gesperrt. Viele Menschen haben sich daher einfach an den Bänken umgezogen, etwas schlecht geplant finde ich.

Gegen 12 Uhr sind wir dann in den Badebereich gelangt und mussten schnell feststellen, dass es mit einem Platz sehr schlecht aussieht. Alles war bis auf die kleinste Lücke belegt. Wie die Sardinen lagen die Menschen auf den Liegen und am Strand. Für mich ein absoluter Horroranblick, am liebsten wäre ich sofort wieder nach Hause gefahren.

dav

mde

Na gut, dann vielleicht erst mal was essen. Ein großes Restaurant war geschlossen, weil es umgebaut wurde. Wir haben uns dann nur ein paar kleine Snacks an der völlig überfüllten Snack-Theke besorgt. Preise waren erstaunlicherweise OK, besonders das Essen empfand ich sogar als günstig. Getränke waren zum selber zapfen, die Hälfte davon war jedoch bereits leer, so dass wir uns für Tafelwasser (!!) und ein zuckersüßes Orange-Cola-Sirup-Gesöff entschieden haben. Sorry, ich muss es so hart umschreiben, denn eigentlich stand dort Schwip-Schwap dran.

Anschließend haben wir dann einen Rundgang durch die Halle gemacht und mussten feststellen, dass es in dieser riesigen Halle tatsächlich nur 2 Becken zum schwimmen gab, plus Kinderbecken. Ihr könnt Euch bei der Menschenmenge vorstellen, wie voll diese Schwimmbereiche waren. Der Rest war belegt durch Zelte, Einkaufsläden, Gastronomie, Kinderland und den Saunabereich. Hier war ich tatsächlich erneut enttäuscht, da ich fest davon ausgegangen bin, dass ein Großteil der Halle auch mit Wasserflächen belegt ist, so ähnlich wie es z.B. bei Center Parcs der Fall ist.

dav

mde

Nett sind die Rutschen, allerdings haben wir diese nicht genutzt, weil sie auch einfach zu voll waren.

118-DSC00438

dav

dav

mde

…dann wurde es dunkel!

Bei Einbruch der Dunkelheit wurde es schlagartig leerer. Ich weiß gar nicht warum, denn Tropical Island ist Abends viel schöner als Tagsüber. Konnte man im Hellen doch die ein oder andere etwas vernachlässigte Pflanze sehen, ist im Dunkeln davon nichts mehr zu sehen. Die ganze Halle ist wirklich sehr schön beleuchtet und das hat tatsächlich einen leichten karibischen Flair :-)

162-DSC00482 152-DSC00472

dav

dav

dav

Wir konnten auf bequeme Liegen umziehen, sind durch den Regenwald geschlendert und haben in einer Bar noch Eis gegessen. Später gab es dann noch leckere Nachos, preislich alles in Ordnung. Die Atmosphäre war richtig toll.

Als Tagesgast darf man bis 23 Uhr bleiben, Übernachtungsgäste können natürlich die ganze Nacht in der Halle bleiben. Schön sind auf jeden Fall die innen liegenden Doppel- und Familienzimmer, aber wie schon geschrieben sind diese sehr teuer.

Spreewald Parkhotel Van der Valk

Gegen späten Abend sind wir dann in unser Hotel, das Spreewald Parkhotel Van der Valk, gefahren. Ein großes, etwas in die Jahre gekommenes Hotel, mit freundlichem Service, einem tollen Restaurant (Frühstück und Abendessen TOP!) und sehr großzügigen Zimmern. Ein wenig musste ich jedoch über die Bäder schmunzeln!

111-IMG_2074 110-IMG_2073 109-IMG_2072 097-IMG_2060 078-IMG_2041 076-IMG_2039 073-IMG_2036

Mein Fazit

Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich sagen: „Kann man mal machen, muss man aber nicht“ oder vielleicht „Habe ich ein mal gesehen, muss aber kein zweites Mal hin“.

Würde ich Tropical Island trotzdem erneut besuchen? Ja, denn am 02.05.2016 macht die ganz neue Außenlandschaft „Amazonia“ auf und diese sieht auf den Bildern wirklich toll aus und endlich: Gaaaaanz viel Wasser! Dennoch kann ich empfehlen, wenn möglich außerhalb der Ferien zu kommen. Lässt sich das nicht vermeiden, am besten nicht vor 15 Uhr reingehen. Abends ist es eh viel schöner dort und es ist deutlich leerer.

Ich würde mir zudem wünschen, dass ein wenig mehr auf´s Details geachtet wird. Die tropischen Pflanzen waren teilweise nicht mehr schön, im Umkleidebereich waren viele Schränke und Umkleiden defekt und auch die Rutschen wirkten schon leicht angestaubt :-D



Bildergalerie Tropical Island

(Draufklicken vergrößert die Ansicht)

6 Kommentare

  1. hey, ein sehr interessanter beitrag, da ich auch mal dorthin möchte :)
    aber es scheint ganz schön überfüllt zu sein,
    ich wünsche dir und deiner familie ein frohes osterfest.
    liebe grüße!

  2. Du warst bestimmt an einem WE da !?
    Ich war dort früher desöfteren , weil meine Tochter sich das immer zum Geburtstag mit einer Freundin gewünscht hat . Allerdings bin ich froh das diese Zeiten vorbei sind .
    1. ist langsam langweilig
    2. Ich fand die Futterpreise ( damals ) ganz schön teuer .
    3. Es wurde in den nassen Badesachen immer kälter , trotzdem ich nach mehrmaligen Hinfahren schon x Handtücher mitgenommen habe .
    4. Kohle kann man da richtig gut los geworden , noch dazu wenn man die Kinder unbeaufsichtigt lässt :)
    Mit deinen vielen “ Baustellen hast du wohl Pech gehabt , die hatten wir nie .
    Allerdings macht mich die Aussenanlage schon wieder neugierig .
    Trotzdem , einen ganzen Tag dort abhängen ist ganz schön schwieig !
    liebe grüße dajana

  3. Danke für deinen Bericht Nina. Ich habe genau sowas ewig gesucht und nie gefunden. Dank Dir weiß ich, dass das für uns definitiv nix ist. Ich krieg die Krise, wenn ich nur schon den vollgepröfften Strand sehe :-D Bin für so was gar nicht gemacht. Wir haben immer wieder überlegt, so Tropical Island Deals zu buchen und uns dann doch nicht getraut, eben weil wir Schiss hatten, dass es so voll (oder gar noch voller) ist, wie Du berichtest. War die richtige Entscheidung <3

  4. Hallo Nina,
    da warst Du ja mit Deiner Familie gar nicht weit entfernt von mir… ;) Wir waren natürlich auch dort, als das Tropical Island damals neu eröffnet hatte. Nach Deinen Bildern zu urteilen, hat sich dort sehr viel verändert. Aber auch mir hat es damals eigentlich nicht gefallen. Wie Du schon sagst: „Man hat es mal gesehen und gut – nochmal nicht.“
    Gibt es denn die Show-Bühnen noch bzw. nicht mehr? Als wir dort waren, lief auf -ich glaub es waren 2 oder 3 Bühnen – verschiedene Unterhaltungsprogramme. Der Schall dieser Unterhaltungen war durch die Größe der Halle so extrem laut, dass ich wahnsinnige Kopfschmerzen hatte. Einfach scheußlich!
    Vielleicht ist es ja im neuen Außenbereich dann doch besser.
    Danke für den Bericht.
    LG Arite

  5. Toller Bericht. :-D Wir findes es auch super dort, aber eben auch sehr teuer…
    Schade dass es so voll war, da hätte ich glaub ich auch nicht viel Lust gehabt. Schön wenn man dann so lange bleiben kann und dort in der Nähe übernachtet. Wir wohnen nicht so weit weg und sind deswegen immer nach Hause gefahren. Diese abendliche Beleuchtung kenne ich also gar nicht.

    LG Ilka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.