Duftende Wäsche mit Lenor unstoppables

Ich bin mal wieder ein Opfer der Werbeindustrie geworden, denn ich habe mich von der vielversprechenden Werbung für den neuen Wäscheduft „unstoppables“ von Lenor verzaubern lassen.

Lenor verspricht bis zu 12 Wochen ultimative Frische, also deutlich länger als bei einem normalen Weichspüler. Die Duftperlen  gibt es in drei verschiedenen Varianten: 

  • Fresh: Maritimer Duft mit weicher Note in Kombination mit Lilie und einer perlenden, grünen Ozean-Kopfnote.
  • Bliss: Eine exotische Mischung aus roten Beeren und Kirschen, fein abgestimmt mit einem Bouquet aus weißem Jasmin und Duftnoten aus pudrig-süßem Pfirsich.
  • Lavish: Inspiriert von luxuriösen Parfüms mit einer cremig-sinnlichen Mischung aus Pfirsichnoten und roten Rosen.

Ich bin also los zum nächsten DM und bin ohne unstoppables wieder raus. 6,95 Euro waren mir dann doch zu teuer. Zufällig gab es einige Tage später eine Rabatt-Aktion über Amazon Pantry, wo ich mir dann zwei Packungen gekauft und unterm Strich dann nur knapp die Hälfte bezahlt habe. Entschieden habe ich mich für die Düfte fresh und bliss, wobei mir letzterer am meisten zusagt.

Lenor Unstoppables Wäscheparfüm ist ein vollkommen neuartiger Waschzusatz. Die festen Duftperlen werden zu Beginn des Waschgangs in die Trommel gegeben und lösen sich während der Wäsche auf. Das Wäscheparfüm dringt tief in die Fasern ein und veredelt die Kleidung.

Für die Anwendung nehme ich den Deckel ab und fülle eine „Portion“ Duftperlen hinein, der Deckel dient hier also gleich als Dosierhilfe. Als Anleitung bekomme ich die Vorgabe „je nach gewünschtem Dufterlebnis viel oder wenig in die Kappe füllen“! Hmm, was ist denn nun viel und was ist wenig? Als Sternchen finde ich dann aber noch die empfohlene Menge von 18g, bzw. maximal drei volle Kappen pro Waschladung.

1-IMG_8889

In einer Dose sind 275 Gramm Duftperlen enthalten, bei der empfohlenen Menge reicht diese dann für 15 Maschinen Wäsche. Nehme ich die maximale mögliche Menge, komme ich nur auf 3-4 Ladungen, also gehe ich erstmal sehr sparsam an die Sache ran.

Schon beim einfüllen, strömt mir ein sehr intensiver Duft entgegen, nicht stärker als bei einem Weichspüler, aber irgendwie frischer. Die Perlen kommen direkt in die Trommel, also nicht in das Weichspülerfach. Da ich generell selten Weichspüler verwende, habe ich auf die Zugabe komplett verzichtet, um den Duft von unstoppables beurteilen zu können.

Die Perlen lösen sich während der Wäsche vollständig auf, bei mir hat das bei allen Temperaturen geklappt, also auch bei 20 oder 30 Grad. Die Wäsche riecht anschließend extrem stark, aber trotzdem sehr angenehm nach dem Wäscheparfüm, aber definitiv nichts für empfindliche Nasen. Ich stehe total auf duftende Wäsche, daher gefällt mir persönlich die Intensität sehr gut. Bei einer richtig vollen Maschine mit 8 Kilo muss ich jedoch schon eine volle Kappe, also so circa 40 Gramm Perlen verwenden, damit der Duft auch den anschließenden Trocknergang übersteht.

1-IMG_8882

Die Haltbarkeit von 12 Wochen kann ich allerdings nicht bestätigen. Der Duft ist zwar intensiver und hält auch deutlich länger als ein Weichspüler, jedoch verspricht die Werbung hier etwas zu viel. Es kommt wahrscheinlich hier auch wieder auf die entsprechende Dosierung an.

Lenor unstoppables gefällt mir von der Idee her sehr gut. Die Wäsche duftet tatsächlich sehr intensiv und das auch noch einige Tage später. Die Dosierung über die Perlen ist zwar einfach, erfordert aber ein wenig Fingerspitzengefühl. Mir sind 6,95 Euro pro Flasche leider viel zu teuer, so dass ich es mir zu diesem Preis nicht erneut kaufen würden. Wenn ich es aber mal wieder im Angebot entdecke, kann ich mir schon vorstellen, das Wäscheparfüm nachzukaufen.

18 Kommentare

  1. Ich bin echt entsetzt wie hier gefährliche Produkte(Lenor Unstoppables)
    „getestet“ und empfohlen werden.
    Klar,wenn man schwerkrank werden,seine Familie loswerden will ist der üble Chemiemüll empfehlenswert.
    Macht euch die Mühe und lest die Zutatenliste und was diese Chemie bei euch und euren Lieben anrichtet.
    Ungeheuerlich das so ein Sondermüll verkauft werden darf.

    • Peter Meier

      Frauen schütten sich eh mit Parfüm zu, denen ist die Chemie egal, seit Canel No. 5 sind da sowieso nur 5 synthetische Chemikalien drin und keine Pflanzenextrakte mit 1000 verschiedenen Molekülen mehr, Hauptsache das Produkt ist teuer (damit glauben die eine bestimmte Exclusivität zu bekommen) und wurde massiv beworben.

      Parfüm wurde in Frankreich benutzt, damit die Adeligen sich nicht mehr wie das gemeine Volk waschen mussten, der Körpdergeruch wurde einfach mit noch mehr Gestank überdeckt. Frauen scheinen bis heute so zu denken.

      • Hallo Peter,
        vielen Dank für Deinen konstruktiven Beitrag. Ich wünsche Dir erstmal ein frohes neues Jahr!
        Mir ist nicht ganz klar, warum hier jetzt differenziert wird zwischen Männer und Frauen? Insbesondere das „mit Parfum zuschütten“ ordne ich eher der männlichen Fraktion zu. Und auch die Sache mit dem Körpergeruch ist deutlich häufiger ein männliches Problem.
        Ich persönlich hatte zumindest noch nie das Bedürfnis, mich nach meiner morgendlichen Dusche (ja ich dusche tatsächlich täglich…..ich weiß, das ist auch ungesund) in Parfum zu baden. ;-)
        Naja und teuer ist ja auch relativ. Mein Lieblingsduft kostet 14,95 Euro und ich habe es noch nie in der Werbung entdeckt.
        Also wäre es schön, wenn man“n“ nicht immer so übertrieben Schwarz/weiß denken würde.
        VG Nina

  2. Uff… der Preis hat mich auch erstmal schockiert! Und ehrlich gesagt bin ich deswegen auch ein bisschen am überlegen, ob ich mir das Produkt überhaupt mal kaufen werde – obwohl es sehr interessant klingt.

    • Mittlerweile ist es ziemlich oft auch in der Werbung, dann ist der Preis gar nicht mehr so teuer. Aber ich bin trotzdem wieder auf normalen Weichspüler umgestiegen.

  3. Also mir hat der Duft der Wäscheperlen eigentlich ziemlich gut gefallen, war langanhalted und auch nicht zu penetrant. Das einzige Manko meiner Meinung nach ist der Preis, dieser ist ein weniger überteuert.

  4. Hallöchen,
    also wir waren von dem Wäscheparfum nicht ganz überzeugt. Die Idee an sich fanden wir nicht schlecht. Wir haben allerdings nur einen sehr dezenten Duft an unserer Wäsche wahrnehmen können und der Preis ist definitiv zu hoch für eine ständige Benutzung.

    Viele Grüße
    Bloody

  5. Die Lenor Unstoppables sind einzigartig einmalig und einzigartig teuer.

    Ich finde es von seiner Wirkung her wirklich toll – es duftet super – aber beim Preis schlackern mir die Ohren – kommt mir nicht als faires Angebot vor. 12 Wochen hält es dann auch nicht … das schafft man nur wenn man wirklich regelmäßig wäscht und so den Duft quasi immer wieder auffrischt. Dann duftet es am Stück so frisch und sauber.

    Wenn würde ich es ebenfalls nur im Sonderangebot nachkaufen. Oder …. ich meine die Konkurrenz schläft ja nicht … vielleicht gibt es ja bald schon ein ähnliches Produkt zu einem besseren Preis auf dem Markt. Mit dem hohen Preis werden es dann meiner Meinung nach die Lenor Unstoppables schwer haben sich zu behaupten.

  6. hey, ich bin ja ein totaler wäscheduft freak. der preis ist nicht ohne, aber ich denke, ich probiere die bestimmt mal aus!
    liebe pfingstgrüße!

  7. Hallo Nina, nach deiner Beurteilung bin ich dann doch genau deiner Meinung. „Wenn es im Angebot ist , kann man es mal mitnehmen“ . Genau das habe ich mir nämlich gedacht, als ich den Preis gesehen habe. Das es keine 12 Wochen hält, sagt eigentlich schon die auf amerikanisch gemachte Fernsehwerbung, finde ich persönlich etwas übertrieben. Schön das es Blogger wie dich gibt, es hat meine doch vorerst skeptische Meinung geändert es mal aus zu probieren. Aber wie gesagt, nicht zu dem übertriebenen Preis lg Britta

  8. Pinkpetzie

    Ich habe aus Neugier auch eines mal mitgenommen, auch wenn ich den Preis viel zu hoch finde. Die Wäsche riecht schon ziemlich extrem, finde ich. Was ich aber toll finde ist, dass auch die Waschmaschine anschließend so richtig schön frisch riecht. Von daher würde ich es eventuell sogar nachkaufen. Allerdings benutze ich wirklich wenig Kügelchen pro Waschgang ;)
    Liebe Grüße an dich

    • Ja wenn man es wirklich sparsam verwendet, dann ist es wirklich nicht ganz so teuer, allerdings duftet es dann auch nicht stärker als ein normaler Weichspüler finde ich. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass das Produkt vielleicht noch etwas günstiger wird oder tatsächlich öfters in der Werbung ist.

  9. Ich finde das Produkt auch viel zu teuer. Testen würde ich es zwar schon, aber nachdem ich letztens gehört habe, dass zu viele Duftstoffe Allergien begünstigen, habe ich in letzter Zeit meinen Wäscheduft mal ein wenig reduziert =/
    Allerdings finde ich Amazon Pantry interessant. Davon hatte ich vorher noch nie etwas gehört. Könntest du darüber evtl. mal einen eigenen Beitrag schreiben oder lohnt das nicht?

    • Über die Allergien habe ich jetzt auch schon öfters gelesen, ich bin davon aber generell nicht betroffen. Ich denke, wer generell häufig auf Duftstoffe reagiert, sollte gänzlich auf Wäscheduft oder Weichspüler verzichten.

      Amazon Pantry habe ich jetzt auch erst 3 Mal genutzt. Man bekommt seine Haushaltsartikel nach Hause geschickt und da es regelmäßig Rabattaktionen gibt, kann man das ein oder andere Schnäppchen machen. Ansonsten sind die Preise eher normal bis teuer, man muss also auf Angebote achten :-)
      Mal schauen, vielleicht berichte ich in kürze mal darüber….

      • Auf Duftstoffe reagieren wir zwar nicht, aber wir haben Pollenallergien, die jedes Jahr schlimmer werden und das soll eben auch durch sowas wohl verstärkt werden. Ob da wirklich was dran ist, kann ich nun aber auch nicht beurteilen… Generell mag ich nämlich auch gerne duftende Wäsche.
        Und man muss den Jahresbeitrag von Amazon Prime ja im Grunde auch noch in die Preise einbeziehen, wenn ich das richtig verstanden habe. Interessant ist es, aber ich würde dann bestimmt noch mehr sinnloses Zeug kaufen, nur um es zu testen :D

        • ja dann würde ich darauf auch verzichten und lieber Weichspüler mit natürlichen Inhaltsstoffen verwenden. Die duften zwar nicht so stark, aber es ist für die Gesundheit auf jeden Fall besser.
          Prime nutze ich generell schon seit Jahren, daher rechne ich persönlich in die Preise nicht mit hinein. Aber wer Prime nur wegen dem Pantry Angebot bucht, muss dann natürlich das mit einkalkulieren, aber nur allein deswegen lohnt sich das dann eher weniger.

      • „Über die Allergien habe ich jetzt auch schon öfters gelesen“

        Mir gefällt es eigentlich auch sehr gut vom Duft her und auch die Anwendung ist unproblematisch, aber ich werde keine Kopfkissen, Bettwäsche, Waschlappen oder Handtücher mehr damit waschen, da ich dafür eine zu empfindliche Gesichtshaut habe und das Lenor Wäscheperfüm eine allergische Reaktionen bei mir hervorgerufen hat (Pickel und rote Stellen im Gesicht).
        Super geeignet ist es für die Gardinen, dann riecht das ganze Zimmer Lenor (aber auch nur ein paar Tage).
        Der Preis ist schon der Hammer, das schreckt wohl die meisten davon ab es überhaupt zu kaufen, da man für einen günstigeren Preis auch ein gut riechenden Weichspüler bekommt.

        Wegen der Unverträglichkeit für empfindliche Haut, die versprochen 12 Wochen Frische-Duft (im TV-Spot ;) ) die sich leider nur auf ein paar Tage beschränken (höchstens 1 Woche) und wie ich finde den zu hohen Preis gab es Abzüge – 3 von 5 Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.