Nachhaltigkeit und qualitätsbewusste Ernährung bei Nestle

In den letzten Jahren war ich auf einigen Blogger-Events von Maggi. Maggi gehört zum großen Nestle-Konzern und es ist immer interessant, wie sich so ein Konzern im Laufe der Zeit entwickelt. So konnte ich bereits auf dem „Tag der Qualität“ in Conow viel zu dem Thema Nachhaltigkeit und qualitätsbewusste Ernährung erfahren und viele dieser Dinge wurden auch bereits umgesetzt.

In einer großen Auswahl an Lebensmitteln wurde z.B. die Rezeptur verbessert – Salz, Zucker und Fett wurden deutlich reduziert. Auch auf  künstliche Farbstoffe, künstliche Aromen und Konservierungsstoffe wird immer mehr verzichtet.

<Anzeige>

Der aktuelle Film portraitiert Andrea Schwalber. Sie ist Ernährungswissenschaftlerin bei Maggi. In ihrem Video erzählt die leidenschaftliche Hobbyköchin und Mutter, woher guter Geschmack kommt und wie er sich auch mit weniger Salz und weniger gesättigten Fettsäuren erreichen lässt.

Nestlé will ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und den gestiegenen Erwartungen der Verbraucher gerecht werden. Der Anspruch: Lebensmittel müssen sicher, lecker, gesund und nachhaltig erzeugt sein.

Dass dieses Versprechen auch umgesetzt wird, dafür arbeiten Tausende von Mitarbeitern Tag für Tag mit Kompetenz, Engagement und Leidenschaft. 8 von ihnen haben wir 2015 in „Botschafterfilmen“ zu Wort kommen lassen. In 2-Minuten geben sie jeweils einen Einblick in die Arbeit und das private Umfeld des jeweiligen Mitarbeiters. Sie beantworten die Fragen: Wer ist „Nestlé“? Was sind das für Leute, die dort arbeiten? Was tun sie für die Qualität meines Essens? Und warum tun sie es mit Leidenschaft?

Basis für die Botschafterfilme bildet die Nestlé Qualitätsinitiative Q4. Hintergrundinfos sind hier nachzulesen:

http://www.nestle-marktplatz.de/view/qualitaet
http://www.nestle.de/verantwortung/qualitaetsinitiative
http://www.nestle-marktplatz.de/view/qualitaet/qualitaetsbotschafter

<Ende Anzeige>

Kategorie Kulinarisches

37 Jahre * Mama * Bloggerin * Chaotin * Workoholic * Kosmetik-Messie * Fussball-Fan * Bücherwurm * glücklich * harmoniesüchtig *

2 Kommentare

    • Hallo Luna,
      danke für Deine Kritik. Ich kann das auch gut nachvollziehen.
      Ich persönlich nutze jedoch sehr viele Produkte von Nestle und habe auch schon viele Produkte von Nestle (z.B. Mövenpick, Maggi, Smarties, Schokoriegel) hier auf meinem Blog oder auch auf Instagram beworben bzw. fotografiert. Ich bin generell auch kein Schwarz/Weiß-Denker, daher geht für mich so eine Werbeanzeige auch in Ordnung. Seine Meinung dazu darf und sollte natürlich jeder sich selbst bilden 🙂
      Natürlich bleibt es Dir überlassen, die Produkte von Nestle nicht zu kaufen.

      Ganz liebe Grüße
      Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.