Kuschelbett zur Weihnachtszeit

Anzeige || Mein Schlafzimmer ist mein liebster Raum im Haus, aber trotzdem sieht es dort oft aus wie eine Abstellkammer! Wäschekörbe, aufgestelltes Bügelbrett, Bücher und anderen Kram auf den Nachttischen und Klamotten vom Vortag auf der Fensterbank. Hauptsache „Tür zu“ und keiner sieht es 🙂

In den letzten Woche krempeln wir gerade unser Haus so richtig um! Wichtigster Punkt: das Schlafzimmer muss gemütlicher und cleaner werden. Den ganzen Krempel habe ich auf andere Räume verteilt und vieles kam auch direkt in die Mülltonne. Jetzt brauche ich „nur noch“ einen neuen Kleiderschrank, für diesen Traum (in weiß im Landhausstil) muss ich aber leider noch etwas sparen.

Damit unser Bett richtig kuschlig wird, habe ich winterliche Bettwäsche aus feinstem Biber besorgt. Eine Wendebettwäsche mit niedlichen Sternen-Muster, passend zum Winter und natürlich auch zur Weihnachtszeit.

Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist muss ich es im Bett immer richtig warm haben, so dass Biber für mich absolut Pflicht ist. Nichts ist so weich und wärmend wie eine schöne Biber-Bettwäsche, natürlich mit einer passenden dicken Bettdecke.

Wendbare Biber-Bettwäsche mit Sternen von der Marke Janine

Wer meinen Blog schön etwas länger verfolgt, kennt meinen Kissen-Tick. Es gab Zeiten, da habe ich in einer Burg aus 5 Kissen geschlafen, mein Mann hatte kaum noch Platz auf seiner Seite, wenn ich nachts im Schlaf meine Kissen verteilt habe. Also wurde auch da ausgemistet und ich habe Platz geschaffen für mein neues Centa-Star Famous Kissen von Dormando.

Durch die Füllung aus PrimaLoft Breeze Microfaser ist schön formstabil und passt sich wunderbar dem Kopf- und Nackenbereich an. Man schläft wie auf einer großen Wolke und ich hätte nicht gedacht, dass ich nochmal wieder auf einem 80x80cm schlafen werde. Da ich leider sehr starke Probleme im Schulterbereich habe, muss ich mir angewöhnen, nicht mehr mit dem Arm nach oben zu schlafen. Daher war dieser Schritt zu einem großen Kissen für mich ganz wichtig.

Centa-Star Famous Kissen

Kissen mit Füllung aus PrimaLoft Breeze Microfaser und Bezug aus hydrophiler Mako-Einschütte

Damit es dann noch etwas weihnachtlicher wird, habe ich um das Kopfteil noch einen Kupferdraht mit LED-Lichtern angebracht und ein wenig Deko aufgestellt. Ich hatte erst noch überlegt, Kerzen anzuzünden, aber im Schlafzimmer habe ich mit Feuer kein gutes Gefühl und habe mich doch dagegen entschieden.

Anscheinend finde nicht nur ich das neue Bett gemütlich, denn schon nach kurzer Zeit hat sich meine Katze Mia ins „gemachte Nest“ gelegt und sofort geschlafen. Eigentlich dürfen unsere Katzen nicht mit ins Bett, aber dieses Mal habe ich eine Ausnahme gemacht und die gleich die Chance auf eine Runde kuscheln ergriffen.

Zeit zum kuscheln….

Ich habe für mich gemerkt, dass es unheimlich wichtig ist, dass man im Schlafzimmer eine Wohlfühlatmosphäre schafft. Es ist mega gemütlich und immerhin verbringt man im Schlafzimmer mehr Zeit als in all den anderen Räumen. Jetzt muss ich nur aufpassen, dass ich nicht wieder nachlässig werde…..

Wie sieht es denn bei Euch im Schlafzimmer aus? Picobello aufgeräumt oder liegt doch das ein oder andere Wäschestück rum?

Dieser Beitrag enthält Werbung von Dormando

15 Kommentare

  1. Liebe Nina,
    ich bin total begeistert von der Optik, schöner gehts eigentlich nicht. Wäre genau mein Ding. Und ja, ein hübsches Schlafzimmer ist sehr wichtig. Das Grau-Weiß lässt jede Menge Kombi-Möglichkeiten zu, ganz bezaubernd.
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch in ein gesundes glückliches neues Jahr.
    Marion

  2. Die Bettwäsche habe ich auch gerade gekauft und sie schaut super aus und fühlt sich richtig toll an..

  3. Die Bettwäsche ist der Wahnsinn 🙂 Aber es scheint sie nicht mehr zu geben. Oder übersehe ich was?

  4. Ihr habt ein sehr gemütliches Schlafzimmer und die Bettwäsche will ich glaube auch haben. Ich stehe auf Sternchen:)
    Tolle Fotos und danke für den schönen Bericht.

    liebe Grüße

  5. Es sieht traumhaft ausich habe im Schlafzimmer auch immer auf Gemütlichkeit geachtet,leider kenne ich das mit den Klamotten. Mein Mann nimmt es damit nicht so genau,ich gehe gern mit Socken schlafen. Wenn ich morgens aufstehe ist das jedoch mein erster griff,diese wieder an Ort und Stelle zu räumen

    Ich wünsche euch bezaubernde träume im gemütlichen schlafzimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.