KRÜGER YOU Matcha Latte – lecker & cremig

Ich trinke ganz gerne mal einen Tee, allerdings bin ich auch da eine Süßschnute. Mein Tee darf weder herb noch bitter schmecken und daher habe ich bislang auch um Matcha Tee einen großen Bogen gemacht.

Matcha Latta von KRÜGER YOU ist ganz anders! Er schmeckt schön milchig süß und wird nur mit japanischen Grüntee verfeinert. Also wie mein geliebter Chai Latte, nur in grün 🙂 

KRÜGER YOU Matcha Latte Classic

KRÜGER YOU Matcha Latte Kokos

Es gibt zwei Sorten von Typ Matcha Latte:

  • KRÜGER YOU Matcha Latte Classic
  • KRÜGER YOU Matcha Latte Kokos

In der hübschen Verpackung sind 10 einzelne Sachets enthalten, was 10 Portionen entspricht.

Praktische Portionsbeutel

Zubereitung

Der Inhalt von einem Sachets wird in eine Tasse gefüllt und mit 150ml heißen Wasser aufgegossen. Hier bitte kein kochendes Wasser verwenden, sonst löst sich das Pulver nicht richtig auf. Anschließend noch umrühren und schon kann man seinen Matcha Latte genießen. Ganz einfach also….

Noch besser sieht das Ganze natürlich in einem Glas aus! Da kommt die intensive grüne Farbe erst richtig zur Geltung. Nach einer kurzen Zeit setzt sich oben auch ein wenig die Milch ab, was richtig lecker aussieht und schön cremig schmeckt.

Geschmack

Süß, cremig und einfach nur lecker! Also kein klassischer Tee, sondern ein tolles mildes Milchgetränk. Den Grüntee schmeckt man in der Classic-Variante etwas stärker heraus als in der Sorte mit Kokos. Auf die Frage, wonach es denn genau schmeckt, würde ich in die Richtung Pistazie tendieren.

Man kann seinen Matcha Latte auch noch verfeinern, indem man etwas Milchschaum oder zusätzlich zum Wasser noch warme Milch hinzu gibt. Das ist auch eine gute Möglichkeit, dem Getränk ein wenig die Süße zu nehmen.

Lecker und wärmend!

Mein Fazit zum KRÜGER YOU Matcha Latte

Genau mein Geschmack!

KRÜGER YOU Matcha Latte ist ein Milchgetränk und kann nicht mit traditionellem Tee verglichen werden. Man Favorit ist die Sorte mit Kokos, obwohl beide doch recht ähnlich schmecken (….aber ich steh halt total auf Kokos). Durch den enthaltenen Zucker ersetzt dieser Matcha Tee kein Getränk, sondern ist eher eine kleine Mahlzeit oder eine süße Nascherei für zwischendurch.

Die einzelnen Sachets sind praktisch und bequem. Da bereits alle Zutaten enthalten sind, ideal auch zum mitnehmen, zum Beispiel ins Büro. Für zu Hause würde ich mir jedoch eine normale Dose zum selber portionieren wünschen.

Empfehlen kann ich übrigens auch den Chai Latte Vanille-Zimt von KRÜGER YOU, ein Traum!!

Informationen und Zutaten

Matcha Latte Classic 250g Faltschachtel mit 10 Portionen – ca. 2,45 €
Zutaten: Zucker, Süßmolkenpulver, Kokosfett, Glukosesirup, Magermilchpulver (3%), Matcha-Grünteepulver (1%), Laktose, Stabilisator E452, Speisesalz, Stabilisator E339, Milcheiweiß, Stabilisator E340, Trennmittel E341, Emulgator E471, Emulgator E472e.

Matcha Latte Kokos – 250g Faltschachtel mit 10 Portionen – ca. 2,45 €
Zutaten: Zucker, Süßmolkenpulver, Kokosfett, Glukosesirup, Magermilchpulver (3%), Matcha-Grünteepulver (1%), Laktose, natürliches Aroma, Stabilisator E452, Speisesalz, Stabilisator E339, Milcheiweiß, Stabilisator E340, Trennmittel E341, Emulgator E471, Emulgator E472e.

Dieser Beitrag enthält Werbung

7 Kommentare

  1. Ich liebe Matcha Tee Latte, doch leider gibt es die in Österreich nur beim Chinesen. Hoffentlich kommt diese Variante auch mal in unsere Läden!

    Danke für diesen TIpp 🙂

  2. Mir war diese Variant vielzu süß. Ich bin ja ein überzeugter Matchafan .. aber das ist echt zuviel Zucker und mit 1% Matcha auch nicht wirklich viel was da positiver Wirkung des Grüntees rüberkommt.

    Die Krüger Variante mit Kokos hat mich gereizt – das muss ich zugeben – aber inzwischen bin ich der Ansicht da reicht es sich einen guten Matcha in heißer Milch anzurühren und einfach einen Schuss Kokossirup (ich nehme den von monin) rein zu tun. Schmeckt auch und man spart sich viele ENr, Zucker und Pulvermilch 🙂

  3. Gibt es denn hierzu schon weitere Stimmen? Bin noch am überlegen, ob ich mir den wirklich kaufen soll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.